Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 11.01.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 11.01.2019

Versuchter Diebstahl

Mainz, Donnerstag, 10.01.2019, 16:10 Uhr - Am Donnerstagnachmittag beobachtet ein Ladendetektiv eine 12-Jährige, die zusammen mit ihrer 13-jährigen Freundin in einem Einkaufsmarkt in der Haifa-Allee ist, wie sie Make-Up-Produkte in ihre Jackentasche steckt. Als der Ladendetektiv sie anspricht, gibt sie an, die Produkte unbewußt eingesteckt zu haben. Ihre Freundin habe nichts bemerkt. Die entwendeten Produkte werden dem Geschäft zurückgegeben. Die Mädchen werden von ihren Eltern abgeholt.

Durch Stoß Kiefer gebrochen und Zähne verloren

Mainz, Weißliliengasse, Bereits am Freitag, 14.12.2019, geht eine Gruppe gegen 21:15 Uhr, bestehend aus zwei Frauen und einem Mann die Weißliliengasse entlang in Richtung Bahnhof Römische Theater. Hinter der Gruppe läuft eine weitere Gruppe, bestehend aus drei jungen Männern. Einer der Männer stößt den Mann, der mit den Frauen unterwegs ist, von hinten derart stark an, daß dieser zu Boden stürzt. Dieser führt seine Freundin an der Hand, sodaß diese ebenfalls zu Boden fällt. Die Gruppe der drei Männer, die sich im Anschluß über die beiden Gefallenen lustig macht, ist laut Zeugenaussagen nicht provoziert worden. Bei dem Sturz bricht sich der Mann den Kiefer. Er verliert zudem Zähne. Seine Freundin verletzt sich leicht am Knie. Die Gruppe der drei Männer verläßt anschließend die Örtlichkeit.

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Mombach, Am Hipperich, Donnerstag, 10.01.2019, 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr - Unbekannte steigen über einen Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Hipperich". Sie hebeln ein Fenster auf und dringen so in die Wohnung ein. In der Wohnung durchsuchen sie verschiedene Räumlichkeiten und entwenden dabei Schmuck und Uhren. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Ladendiebstahl endet erst in Krankenhaus, dann im Gefängnis

Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 10.01.19, 12:56 Uhr - Die Polizei in Wiesbaden konnte gestern Mittag einen Ladendieb festnehmen, der auf seiner Flucht einen Detektiv und sich selbst verletzte. Kurz vor 13:00 Uhr ging über Notruf die Meldung eines Ladendiebstahls in der Fußgängerzone ein. Der Kaufhausdetektiv verfolgte den Verdächtigen, nachdem er ihn kurz zuvor beim Diebstahl von Parfüm im Wert von über 100,- EUR erwischte. Der Flüchtige schnitt dem Detektiv, der ihn festzuhalten versuchte, mit einer Rasierklinge in die Hand und rannte in Richtung Rheinstraße. Eine schnell eintreffende Polizeistreife konnte den 35-jährigen Dieb aber noch auf der Schwalbacher Straße festnehmen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten sie außerdem fest, dass er in Bayern per Haftbefehl gesucht wird. Bevor er in das Polizeigewahrsam gebracht wurde, musste die Streife den 35-Jährigen noch ins Krankenhaus begleiten, da er sich auch selbst mit der Rasierklinge geschnitten hatte.

Einbrecher in Nordenstadt unterwegs

Nordenstadt6, Fasanenweg, 09.01.19 - 10.01.19 - In den letzten Tagen wurden der Polizei mehrere Einbrüche in Nordenstadt gemeldet, bei denen Unbekannte in Wohnungen und Firmengebäude eingestiegen sind. Die Terrassentür eines Reihenhauses im Fasanenweg hielt den mehrfachen Hebelversuchen eines Einbrechers stand. Zwar entstand an der Tür Schaden, aber die Täter gelangten nicht in die Wohnräume. Mehr Erfolg hatten Täter dabei, im Falkenweg in zwei Reihenhäuser einzusteigen. Hier hebelten die Täter gleich mehrere Fenster auf und gelangten über eine Tür in den Keller. Was aus den Häusern gestohlen wurde ist bislang noch nicht bekannt. Auch eine ehemalige Arztpraxis in der Borsigstraße blieb von den Einbrechern nicht verschont. Die unbekannten Diebe verschafften sich Zugang zum Kellerbereich und entwendeten Teile der eingelagerten Büroeinrichtung.

 
Regionale Werbung
Banner