Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 15.02.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 15.02.2019

Diebstahl von Mobiltelefon aus Turnhalle

Mombach, Mittwoch, 13.02.2019, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr - Ein Unbekannter betritt die Umkleidekabine einer Turnhalle in Mainz-Mombach. Dort entwendet er ein Mobiltelefon aus dem Rucksack einer Sportlerin.

Diebstahl aus Praxisräumen

Mainz, Donnerstag, 14.02.2019, 16:00 Uhr bis 16:20 Uhr - Aus Praxisräumen im Bereich des Mainzer Bahnhofs werden durch Unbekannte eine Handtasche samt Bargeld, persönlichen Dokumenten, Mobiltelefon sowie ein weiteres Mobiltelefon entwendet.

15-Jährige von Mann belästigt

Biebrich, Kasteler Straße, 14.02.2019, 11:35 Uhr - (ew) Am gestrigen Donnerstag wurde eine 15-jährige Geschädigte in der Kasteler Straße in Wiesbaden von einem bislang unbekannten Mann belästigt. Der Täter flüchtete. Wie die junge Frau gegenüber der Polizei mitteilte, befand sie sich gegen 11:35 Uhr an einer Ampelanlage in der Nähe des Herzogsplatzes und wollte in Richtung der Kasteler Straße weiterlaufen. Währenddessen habe sich ihr eine männliche Person genähert und unvermittelt im Bereich des Gesäßes sowie im Hüftbereich unsittlich berührt. Der Täter entfernte sich anschließend über den Herzogsplatz in Richtung der Straße "Am Schlosspark". Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Mann, konnte er durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden. Die Geschädigte konnte den Täter wie folgt beschreiben: Männlich, circa
50 Jahr alt, "deutsches Erscheinungsbild", graumelierter 1-Tages Bart, blaue Augen, enge Mütze auf dem Kopf, blaue Jeans, dunkle Thermojacke, olivfarbener Rucksack. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat Ermittlungen bezüglich der Tat aufgenommen und bittet um Täterhinweise unter der Rufnummer: 0611/345-0. Ein Verfahren wegen sexueller Belästigung wurde eingeleitet.

Trickdiebe täuschen Rentnerin

Schierstein, Heinrich-Heine-Straße, 14.02.2019, 15:40 Uhr - (ew) Zwei weibliche Trickdiebe bestohlen eine 85-jährige Wiesbadenerin in ihrer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Heine-Straße in Schierstein und flüchteten. Die Rentnerin meldete sich bei der Wiesbadener Polizei und teilte mit, dass sie gerade bestohlen worden sei. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme erzählte sie weiter, dass zwei Frauen am gestrigen Donnerstag, gegen 15:40 Uhr, an ihrer Wohnungstür klingelten und sie nach einem Zettel fragten. Angeblich wollten die dreisten Diebinnen etwas aufschreiben, wonach die gutgläubige Seniorin die beiden hereinließ. In der Wohnung wurde sie dann durch eine der Täterinnen geschickt abgelenkt, wobei die Zweite unbemerkt die Wohnung der 85-Jährigen durchsuchte. Die Trickdiebinnen fanden schließlich Bargeld in Höhe von einigen Tausend Euro und flüchteten im Anschluss an die Tat in unbekannte Richtung. Zwar fahndeten nach der Meldung mehrere Polizeistreifen nach den Täterinnen, jedoch konnten diese nicht mehr angetroffen werden. Die Geschädigte konnte die beiden Frauen wie folgt beschreiben: Beide hatten eine kräftige Statur, waren zwischen 1,65m und 1,68m groß, sprachen Deutsch und waren bekleidet mit einer dunklen und einer rötlichen Jacke. Hinweise zu den Täterinnen nimmt die Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Rufnummer: 0611/345-0 entgegen.

 
Regionale Werbung
Banner