Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Neue Räume für alten Mainzer Verein Schlaraffia Moguntia
E-Mail PDF

Neue Räume für alten Mainzer Verein Schlaraffia Moguntia

Nach 50 Jahren in der Kapelle des Heiliggeist mußte sich der Verein „Schlaraffia Moguntia“ ein neues Vereinslokal suchen, da nach dem Verkauf des historischen Gebäudes der Mietvertrag auslief.

Im „Leininger Hof“ in der Kappelhofgasse der historischen Altstadt haben die Schlaraffen wieder eine neue „Burg“ gefunden, in der sie ihr nunmehr 137-jähriges Mainzer Vereinsleben pflegen können.

In diesen historischen Gemäuern aus dem Spätmittelalter gehen sie ihrem Motto „Kultur-Humor-Freundschaft“ nach. Als reine Herrengesellschaft treffen sich ca. 40 Schlaraffen dort donnerstags in den Wintermonaten Oktober bis April.

Es werden dort stets unter einem bestimmten Motto Vorträge unterschiedlichster Art, literarisch, musikalisch oder künstlerisch, präsentiert.

Schlaraffen hören gerne zu, sind bereit Leistungen anderer Sassen tolerant zu würdigen und sind bereit, sich einige Stunden nicht über Politik, Beruf und Religion zu unterhalten.

Mit ihrer „Stiftung Schlaraffia Moguntia“ loben sie den bereits zum dritten Mal vergebenen Preis des „Mainzer Stadtmusikers“ aus. Zudem unterstützen sie auch junge Musiker in Ausbildung, so der Stiftungszweck.

Schlaraffia wurde 1859 in Prag gegründet. Dort traf sich eine zunächst vorwiegend aus Künstlern bestehende Runde, die nicht nur den schönen Künsten huldigte, sondern mit satirischer Lust die Überheblichkeit des Adels und die dünkelhafte Titels- und Ordenssucht des tonangebenden Beamtentums aufs Korn nahm.

Am Donnerstag, 21. Februar um 20.00h veranstalten sie wieder eine „Sippung des offenen Vorhangs“, an dem interessierte Besucher gerne willkommen sind.

Auskunft erhält man unter www.schlaraffia-moguntia.de  oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

(Ulrich H. Drechsler)

 
Regionale Werbung
Banner