Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Die Geschichte einer verbotenen Liebe
E-Mail PDF

Die Geschichte einer verbotenen Liebe

Filme im Schloß zeigt am Freitag, 8. März, 20.00 Uhr, in der FBW, Schloß Biebrich, als Rhein-Main-Kinopremiere das Liebesdrama „Disobedience“ (Ungehorsam).

Es ist die Geschichte über die verbotene Liebe zwischen zwei Frauen (gespielt von Rachel Weisz und Rachel McAdams) aus der orthodoxen jüdischen Gemeinde im Nordwesten Londons.

´Disobedience’ ist ein vollendeter Film von großer Humanität, der grundlegende Fragen über das Selbst, über Pflicht und Verlangen stellt, ohne jemals leichte Antworten zu wählen. (Sight & Sound, London).

Regie führte der chilenische Oscar-Preisträger Sebastián Lelio in seinem ersten englischsprachigen Film. Er basiert auf dem gleichnamigen, preisgekrönten Roman der Britin Naomi Alderman, dessen deutsche Übersetzung 2007 erschien. Jedoch gelangte der Film nie in die deutschen Kinos. – Originalversion mit Untertiteln.

Karten zum Preis von sechs Euro an der Abendkasse im Biebricher Schloß und im Vorverkauf werktags ab 16 Uhr, in der Gaststätte „Ludwig“, 65183 Wiesbaden, Wagemannstr. 33-35. Vorbestellungen: E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , auf der Website unter www.filme-im-schloss.de sowie Telefon (0611) 84 07 66.

(Foto: Candelight Productions)

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was ist der Unterschied zwischen Windeln und Politikern?
- Es gibt keinen! Beides muß man regelmäßig wechseln, aus demselben Grund...

Banner