Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Lieder und Psalme aus der Zeit um 1600
E-Mail PDF

Lieder und Psalme aus der Zeit um 1600

Lieder mit Variationen des Jacob von Eyck bringt Flötistin Alexandra Kraus am Samstag, 23. März um 17 Uhr in der Kostheimer Michaelskirche in einem besonderen Konzert zu Gehör.

Dazu liest Pfarrerin Susanne Jung Psalme. Zusammen greifen sie die Tradition des sogenannten "Fluyten-Lusthof" aus der Zeit um 1600 auf: eine Sammlung von Psalmen, profanen Melodien und Instrumentalstücken mit Variationen.

Diese Art „Hitparade des frühen 17. Jahrhunderts“ geht auf Jacob van Eyck zurück, Organist, Glockenspielmeister am Dom zu Utrecht und virtuoser Blockflötist.

Improvisierend sowohl über die im Gottesdienst zuvor erklungenen Psalme als auch über weltliche, damals bekannte und beliebte Melodien diktierte der blinde van Eyck diese 1621 erschienene Sammlung - bis heute das umfangreichste Solowerk der europäischen Musikgeschichte.

Alexandra Kraus studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Musikwissenschaft und Diplom-Instrumentalpädagogik mit den Fächern Blockflöte und Klavier, sowie Blockflöte in Amsterdam bei Marion Verbruggen. Seit 2007 ist sie Flötistin des Ensemble Mattiacis am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo sie seitdem auch regelmäßig bei barocken Opernproduktionen mitwirkt.

Dieses Konzert in der Michaelsgemeinde verspricht ein besonders Erlebnis in Wort und Klang zu sein: besinnlich-meditativ und zugleich lebendig-virtuos. Spenden sind erbeten!

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

BEIM Tee im Sonnengarten
Geht mein Blick
Blumenumrankt
Vorbei an kirschjblühendedn
Bäumen
Zur alten Pagode.

Nebelberge enttauchen
Dem weißen See.
Hingetupfte Frauen
Scherzen unter
Papierschirmen.

Und am Grund des
Schwarzen Tees
Lächelt eine kleine
Geisha.

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten