Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Spielbericht SG Amöneburg/Kostheim gegen Spvgg Sonnenberg 1:1 / SG Amöneburg/Kostheim II gegen Fc Freudenberg 1:3
E-Mail PDF

Spielbericht SG Amöneburg/Kostheim gegen Spvgg Sonnenberg 1:1 / SG Amöneburg/Kostheim II gegen Fc Freudenberg 1:3

Spielbericht SG Amöneburg/Kostheim gegen Spvgg Sonnenberg 1:1 - Absolut verdienter Punkt für die SG.
Zum Einstand des neuen Trainers Gert Kramp reiste die Spvgg aus Sonnenberg an die Kaiserbrücke. Auf dem Papier sah es nach einer klaren Angelegenheit aus. Die Gäste reisten als Tabellenzweiter mit 27 Punkten mehr an.

Kramp konstatierte seinem Team eine gute erste Trainingswoche. Besonders erwähnenswert, Torhüter Alex Dvorschak hütete am vergangen Sonntag zuerst das Tor der zweiten Mannschaft der SG für 90 Minuten und aufgrund des kurzfristigen verletzungsbedingten Ausfalls beider etatmäßiger Torhüter der ersten Mannschaft, dieses auch nochmal für 90 Minuten.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Fußballspiel. Die SG verzeichnete ein Chancenplus und arbeitete über die gesamte Spieldauer konzentriert gegen den Ball. Die erste Chance des Tages bot sich Jan Leigart. Nach gutem Zuspiel von Salvatore Picerno, schloß Leigart aus etwas spitzem Winkel zentral auf den Torwart ab.

Im weiteren Verlauf verflachte das Spiel vor den Toren, wobei die Gäste aus Sonnenberg im Verlauf der ersten Hälfte kaum Chancen hatten. Kurz vor der Pause, hatte erneut Leigart nach Zuspiel von Sturmpartner Picerno die Möglichkeit zur Führung. Erneut war jedoch der Gästetorhüter zustelle. Und so ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich weiterhin ein gutes kampfbetontes Spiel. Nach gut einer Stunde hatte der zuvor eingewechselte Edip Bata die Möglichkeit, die SG in Führung zu schießen. Er lief im 1 gegen 1 auf den Torwart zu, vergab die Möglichkeit jedoch.

Im Gegenzug hatte Sonnenberg die Möglichkeit zur Führung. Ein Gästestürmer wurde mustergültig im 16er frei gespielt und schloß knapp am Posten vorbei ab. Nach kurzer Verletzungspause und Behandlung unseres starken Verteidigers, Marc Cezane, spielte die SG für kurze Zeit in Unterzahl.

Dieses Momentum nutzte der Tabellenzweite aus Sonnenberg eiskalt aus. Nach einem Zuspiel in den 16er der SG (abseitsverdächtig) erzielte Sonnenberg die Führung.

Kurze Zeit nach Führung wechselte Kramp einen dritten Stürmer ein und ging aufs Ganze. Der Mut wurde belohnt und Soufiane Bouhlas erzielte per Kopf den Ausgleich. Nach einem guten Dribbling parierte der Gästetorhüter den ersten Schuß. Der Abpraller versenkte Bouhlas gekonnt per Kopf im Netz. Von nun an war die SG am Drücker. Picerno prüfte den guten Gästetorhüter mit einer Volleyabnahme erneut.

In der Nachspielzeit der Partie vergab Jan Leigart die größte Chance zum Sieg. Nach einer flachen Flanke durch Bouhlas vergab Leigart freistehend aus zentraler Position die Chance zur Führung. Und so endete die Partie 1:1.

Die SG erkämpfte sich einen mehr als verdienten Punkt. Kramp hatte einen guten Einstand als Coach der SG. Am Ende verhinderte die Chancenverwertung den Sieg aus Sicht der SG. Nun hat man zwei Wochen frei, ehe es am 07.04.2019 im Heimspiel gegen die DJK Klarenthal erneut um Punkte geht.

SG Amöneburg/Kostheim II gegen Fc Freudenberg 1:3 - Unglückliche Niederlage gegen den Tabellenzweiten.
Die zweite Mannschaft der SG spielte gegen den aktuellen Tabellenzweiten der Kreisliga A aus Freudenberg. Die Mannschaft von Diels wurde erneut durch die AH Spieler Patrick Scotty und Baris Yavuz verstärkt.

Die Gäste begannen direkt druckvoll. Die SG arbeitete gut und konzentriert gegen den Ball. Freudenberg konnte jedoch durch einen Doppelschlag in der 15/18 min früh in Führung gehen. Unbeeindruckt von den frühen Gegentore spielte die SG weiter munter mit.

Folgerichtig konnte Arnold nach einem Eckball per Kopf die SG wieder näher ran bringen (1:2). Keine 5 Minuten später war es wieder Eric Arnold, der nach einem Eckball per Kopf fast den Ausgleich erzielte. Er scheiterte an dem guten Gästekeeper. Das Spiel verflachte auf beiden Seiten. Und so ging es beim Stand von 2:1 für die Gäste in die Kabine.

Im zweiten Durchgang konnte Freudenberg kurz vor Ende der Partie durch einen Foulelfmeter auf 3:1 erhöhen. Scotty hatte nochmals die Möglichkeit zu verkürzen, scheiterte jedoch mit seinem Schuß an der Latte. Und so blieb es am Ende beim 1:3 aus Sicht der SG.

Für die SG gilt es nun, den Abwärtstrend zu beenden und in den nächsten Wochen wieder Siege einzufahren. Nächste Woche steht das schwere Auswärtsspiel gegen den FV Biebrich an, ehe es im Anschluß gegen Gräselberg um wichtige Punkt im Kampf um den Klassenerhalt geht.

(Daniel Küting)

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wenn ich im Baumarkt fürs Lackieren eine Dose Haftgrund klaue und dann erwischt und eingebuchtet werde, ist der Haftgrund dann der Haftgrund?

Banner