Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Neue Saison der historische Kasteler Stadt-Führungen 2019
E-Mail PDF

Neue Saison der historische Kasteler Stadt-Führungen 2019

Museumsuferführungen am Kasteler Rheinufer im zweiten Jahr

Bereits im fünften Jahr veranstaltet, sehr erfolgreich, der Kasteler Heimatforscher Klaus Lehne seine historischen Stadtführungen.

Mit ca. 50 Führungen konnte er in den vergangenen Jahren sein Geschichtswissen an interessierte Teilnehmer weitergeben.
Die erste Stadtführung für 2019 ist vorgesehen am Samstag 6. April und beginnt um 15:00 Uhr.
Treffpunkt ist der Kirchplatz der St. Georgskirche Kastel. In einer 90-minutigen Führung wird die sehr wechselvolle Kasteler Geschichte, an historischen Orten, an die Teilnehmer vermittelt.

Themen sind die Standorte der alten Stadtmauer, christliche Kirchen, jüdische Synagoge mit dem Judenbrunnen, das Gutshaus des Deutschen Ritterordens, die Zehntscheune, Schwesternhaus, Haus der Elendsbrüderschaft, das Pförtchen und die Einquartierung der Besatzungstruppen des 30-jährigen Krieges und der französischen Truppen im 19. Jahrhundert. 

Nicht fehlen darf das römische Kastel. Neu in die Führung mit aufgenommen ist die alte Marktstraße, heute Mainzer Straße mit ihren vielen Geschäften. Am Geschichtsbrunnen endet dann die Führung.

Eine weitere Führung durch den Heimatforscher ist die Museumsuferführung am Kasteler Rheinufer. Diese beginnt 2019 am Freitag, 17. Mai um 17:00 Uhr. Treffpunkt ist das Flößerdenkmal, neben der Bastion Schönborn. Dauer der Führung 90 Minuten.

In dieser Führung wird die sehr alte Geschichte, die sich unmittelbar am Rheinufer abspielte erläutert. So das Flößerhandwerk, Bastion Schönborn, Bau der Reduit, Warum heißt ein Teil des Rheinufers Ennoch? Die alte Schiffsbrücke, Taunuseisenbahn, Römerbrücke, Messerschmitt-Gelände, die Theodor-Heuss-Brücke, Dampfschifffahrt vor Kastel.

Beide Führungen werden in Zusammenarbeit mit der VHS-AKK durch den Heimatforscher ehrenamtlich durchgeführt und sind somit kostenlos!

Telefonische Anmeldungen werden erbeten unter 0134 729300, VHS-AKK.  Sollten Gruppen an einer der Führungen Interesse haben, so melden sie sich bitte direkt bei dem Heimatforscher und Stadtführer. Tel. 06134 62776

(Herbert Fostel)

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wenn ich im Baumarkt fürs Lackieren eine Dose Haftgrund klaue und dann erwischt und eingebuchtet werde, ist der Haftgrund dann der Haftgrund?

Banner