Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Mainz: ein Augenblick der nimmer aus meiner Seele verlöscht
E-Mail PDF

Mainz: ein Augenblick der nimmer aus meiner Seele verlöscht

Ausstellungseröffnung  „Mainz in Reisebeschreibungen“ in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek 

„Die Mainzer Gegend ist herrlich, lieber Freund! Dürft’ ich wählen unter den Geschenken der Natur, ich wählte nicht eine Domherrnpfründe, noch das Amt eines Fürstenschmeichler [!], noch einen Stern vor die Brust. Ich wählte mir jährlich so viel Geld, um mittelmäßig zu leben, wählte mir ein schönes Mädchen und ein kleines Landhäuschen in den paradiesischen Gefilden von Mainz“. So schreibt der junge Johann Nikolaus Becker, ein aus Beilstein stammender Jurist und Jakobiner, 1792 in "Ueber Mainz". In Briefen an Freund R.

Doch nicht nur solch überaus lobende Worte finden die Reisenden über die „Goldene Stadt am Rhein“, oft sind es auch die düsteren und schmutzigen Gaßen, die bei ihnen den tiefsten Eindruck hinterlaßen...

Die literarische Reisebeschreibung, eine der ältesten Literaturgattungen überhaupt, zeichnet Bilder von anderen Städten, Regionen oder Ländern und schildert Erfahrungen des Fremden.

In der neuen Ausstellung der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek reisen wir jedoch nicht in die Ferne, sondern erfahren, wie von anderswo auf „unsere“ Stadt geblickt wird – sowohl in der Vergangenheit als auch heute.

Dabei erhalten wir nicht nur aufschlußreiche Mitteilungen über Sehens- und „Denkwürdigkeiten“ in Mainz, sondern auch lebendige Eindrücke von der Mentalität seiner Bewohner.

Bei der öffentlichen Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 8.5.2019 um 18.30 Uhr in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek, Rheinallee 3B, Lesesaal, 2. OG sprechen Bibliotheksdirektor Dr. Stephan Fliedner, Iris Hartmann (Bereichsleiterin Regionalbibliothek für Mainz und Rheinhessen) und Silja Geisler (Bereichsleiterin Sondersammlungen).

Öffnungszeiten der Ausstellung: 10. Mai bis 7. September 2019 / Montag – Mittwoch: 10.00 – 18.00 Uhr, Freitag, Samstag:  10.00 – 13.00 Uhr. - Eintritt frei.

 
Regionale Werbung
Banner