Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fahrausweisprüfer aus Bus gedrängt
E-Mail PDF

Fahrausweisprüfer aus Bus gedrängt

Kostheim, Hauptstraße, 26.05.2019, 16:05 Uhr

Am Sonntag-Nachmittag wurde ein Fahrausweisprüfer in einem Linienbus von drei jungen Männern angegangen, aus dem Bus gedrängt und dabei leicht verletzt.

Der Kontrolleur (59) war gegen 16:05 Uhr mit einer Kollegin in einem Bus der Linie 33 in Richtung Kostheim unterwegs.

An der Haltestelle "Krautgärten" stiegen die späteren Täter ein, welche man im weiteren Verlauf der Fahrt zum Zeigen der Fahrscheine aufgefordert hätte.

Kurz vor der Haltestelle "Luisenstraße" in Kostheim auf der Hauptstraße, hat der 59-Jährige dann einen Stoß versetzt bekommen, ist umklammert worden und an der Haltestelle Luisenstraße von mindestens zwei Personen aus dem Bus geschoben, bzw. gestoßen worden

Hierbei kam der Fahrausweisprüfer zu Fall und verletzte sich. Die drei jungen Männer flüchteten über die Hauptstraße in Richtung Gustavsburg. Es liegen erste Erkenntnisse auf die Identität der circa 20-jährigen Täter vor. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner