Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feierlicher Gottesdienst in St. Kilian mit dem Männergesangverein „Kostheim“ 1844
E-Mail PDF

Feierlicher Gottesdienst in St. Kilian mit dem Männergesangverein „Kostheim“ 1844

Am Sonntag nach der Akademischen Feier nimmt der MGV anlässlich seines 175. Jubiläums an einem Gottesdienst in der Kirche St. Kilian teil.

Pfarrer von Kostheim, Domkapitular Klaus Forster zieht mit dem Chor in die Kirche ein. Die Sänger nehmen vor dem Altar Aufstellung und singen zur Eröffnung das  „Locus iste“.

Pfarrer Klaus Forster begrüßt die Kirchengemeinde und an diesem Sonntag besonders den MGV zum Gottesdienst. Es folgen Lesungen aus Evangelien, vorgetragen von Karin Maag und Rita Heinz.

Zu Beginn seiner Predigt schildert Pfarrer Forster, daß Profile, sowohl bei Menschen als auch bei Dingen notwendig und wichtig sind, um unsere Sicherheit zu gewährleisten.

Außerdem ermahnt Pfarrer Forster, wie wichtig es ist, den Frieden auf der Welt zu erhalten. Der Zusammenhalt und die Achtung der Menschen sei eine Voraussetzung dafür. Als Beispiel nannte er den MGV, der seit 175 Jahren besteht.

Nach der Gabenbereitung erfreut der Chor die Gemeinde mit dem stimmgewaltigen „Die Himmel rühmen….“ von Ludwig van Beethoven. Als Dankeslied nach der hl. Kommunion erklingt „Ein jeder Tag ist ein Geschenk“.

Zu dem bekannten Song „Ihr von morgen“ von Udo Jürgens spricht Lukas Hietel, der jüngste Sänger, folgende Worte als Einführung: „Ihr von Gestern! Eure Träume schweben immer noch durchs All, und wir hören Eure Stimmen noch als fernen Widerhall. Ihr habt Euch von den Sternen, die uns leiten weit entfernt. Doch aus Euren Fehlern haben wir gelernt.“

Nachdem die letzten Töne verklungen waren, wurde dem Chor von der Gemeinde mit Beifall gedankt. Damit war der feierliche Gottesdienst beendet. Michael Heinz bittet alle Besucher zu einem Umtrunk mit dem MGV in den sonnigen Pfarrgarten.

Die Sänger mit Ihrem Dirigenten bedanken sich. Es war für den MGV eine große Freude und Ehre, den Gottesdienst mit Gesang zu begleiten.

(Jutta Strohm) - Foto: Reinhold Schmelz

 
Regionale Werbung
Banner