Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Vorbildliche 72 Stunden Aktion der „KJG mit allen Sinnen“ bei der Wilhelm-Leuschner-Schule
E-Mail PDF

Vorbildliche 72 Stunden Aktion der „KJG mit allen Sinnen“ bei der Wilhelm-Leuschner-Schule

Vom 23.5.-26.5.2019 fand die 72 Stunden Aktion unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ statt. Im Rahmen dieser bundesweit größten Sozialaktion des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) setzen Kinder und Jugendliche in 72 Stunden ein gemeinnütziges, soziales, ökologisches, interkulturelles oder politisches Projekt mit und für andere Menschen um und schaffen damit ein Zeichen der Solidarität.

Dabei profitieren nicht nur die Menschen, für die diese Projekte am Ende sind, sondern auch die Jugendlichen selbst. Sie lernen hierbei etwas für ihr Leben und wollen andere Menschen mit ihrer gemeinnützigen Arbeit anstecken.

Die KjG (Katholische junge Gemeinde) in Kastel, hatte sich dazu entschlossen, in diesem Jahr wieder an der Aktion teilzunehmen und die Welt in 72 Stunden ein bisschen besser zu machen. Das Besondere war, dass die KJG sich für die sogenannte „Get-it“-Variante entschieden hatte. Erst zu Beginn der Aktion wurde informiert, wie das Projekt ausgerichtet war.

Das erschwerte natürlich im Vorfeld die Planung; gezielte Anfragen nach Material oder Know-How mußten gemeistert werden. Am Donnerstag den 23.05. um 17:07 Uhr fiel dann endlich der Startschuß der Aktion. Um das Freizeitangebot an der Wilhelm-Leuschner-Schule in Kostheim zu erweitern, wurden unter dem Motto „KjG mit allen Sinnen“ einen Barfußpfad angelegt, sowie den Grillbereich auf dem Schulhof wurde mit einem Tisch und Bänken verschönert.

Nach der ersten Ortsbegehung am Donnerstagabend sprudelten bereits die Umsetzungsideen, sodaß am Freitagmorgen direkt mit der eigentlichen Arbeit losgelegt werden konnte. Dabei packte jeder mit an und brachte sein individuelles Talent ein.

Ein großer Dank geht an alle unsere Unterstützer, die bereits im Vorfeld ihre Hilfe in verschiedenster Weise zugesagt und sogar extra Urlaub genommen haben, um die Aktiven zu bekochen. Ohne sie hätten die KJG dieses Projekt nicht umsetzen können. Die Aktiven hoffen, dass mit diesem Projekt den Schülern und Schülerinnen der Wilhelm-Leuschner-Schule einen schönen Schulalltag bereiten können, und auch andere Menschen ermutigen, ihre Komfortzone zu verlassen, und dort zu helfen, wo Hilfe nötig ist.

(Herbert Fostel)

 
Regionale Werbung
Banner