Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Jetzt schlägt`s 13! – Die Zweite
E-Mail PDF

Jetzt schlägt`s 13! – Die Zweite

Wie HIER berichtet: Die bis zu diesem Zeitpunkt gesammelten Stimmen nebst Anmerkungen parkplatzdauersuchgeschädigter Bewohner wurden von uns, vor den närrischen Tagen, an Frau Ortsvorsteherin übergeben.

Da der Vorgang nach unseren Informationen auch mehr als eine Woche später nicht im Schriftverkehr des Ortsbeirats erfasst gewesen sei, haben wir vor diesem Hintergrund am 08.03.2019 per Telefax über unseren anwaltlichen Vertreter eine förmliche Anfrage an den Ortsbeirat Mainz-Kastel, z. Hd. Frau Ortsvorsteherin C. Gabriel, gestellt.

(Das im Namen der BI „Pro-Anwohnerparken in Alt-Kastel für Kasteler von Kastelern“ verfasste Schreiben liegt der Redaktion vor). Mit Schreiben vom 14.03.2019 ließ Frau Gabriel (SPD) mitteilen (auch dieses Schreiben liegt der Redaktion vor):

„(…) im Namen von Frau Ortsvorsteherin Gabriel leiten wir Ihnen folgende Antwort auf Ihr Anliegen weiter:

Eine BI wie in Ihrem o. g. Schreiben hat sich bei mir nicht vorgestellt. Ich wurde lediglich von einer Bürgerin aufgesucht, die mir das Ergebnis einer Unterschriftenaktion […] übergeben hat. Auch auf diesen Zetteln ist von einer BI keine Rede.“

Aha: Da Frau Gabriel lediglich von einer Bürgerin aufgesucht wurde und auch auf diesen „Zetteln“ einer Unterschriftenaktion nichts von einer Bürgerinitiative stehe, könne von einer BI keine Rede sein. Dies zumal sich die vermeintliche BI nicht einmal bei ihr vorgestellt habe. Das Pippi Langstrumpf Lied „Ich mach` mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt“ sang einst schon Andrea Nahles (SPD) -  Einfach großartig.

Dass Frau Ortsvorsteherin Gabriel ein Aufmarsch in Kohortenstärke lieber gewesen wäre, muss indes bezweifelt werden. Gleichwohl räumen wir nach den gewichtigen Worten aus den jungen, dynamischen Reihen der SPD-Kastel, „die Bürger hätten mit den Füßen abgestimmt, weil sie das nicht wollten“, unumwunden ein, es u. U. versäumt zu haben, die „Zettel“ in ein neuartiges Kasteler Fußformat umzuschustern. Wir nehmen uns dies selbstverständlich zu Herzen - und geloben für die Zukunft Besserung.

Zurück zum vorgenannten Schreiben vom 14.03.2019:

Ich kann Ihnen aber trotzdem mitteilen, dass diese Unterschriften bereits seit letzter Woche in der Ortsverwaltung sind und dort gezählt und zusammengefasst werden. Über das Ergebnis erhalten die Ortsbeiratsmitglieder voraussichtlich mit der Fraktionspost in der nächsten Woche Kenntnis. Über den Eingang habe ich den Ortsbeirat bereits am 12.03.2019 in der öffentlichen Ortsbeiratssitzung informiert. Mit freundlichen Grüßen Christa Gabriel Ortsvorsteherin Mit freundlichen Grüßen im Auftrag“ (Name der Sachbearbeiterin)

Untertänigsten Dank. Herzliche Grüße, immer Ihre BI Pro-Anwohnerparken in Alt-Kastel für Kasteler von Kastelern

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wem bringt schlechter Absatz Nutzen?
- Dem Schuhmacher

Banner