Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 02.07.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.07.2019

"Freudenschüsse" bei Hochzeitsfeier

Wiesbaden, Hollerbornstraße, 01.07.2019, 20:15 Uhr - (He) Gestern Abend wurden in der Hollerbornstraße in Wiesbaden während einer Hochzeitsfeier mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben. Im weiteren Verlauf führte dies zu einem Polizeieinsatz, bei dem die Personalien eines Beteiligten erhoben wurden, der für das Abgeben der Schüsse verantwortlich sein könnte. Nach der Zeugenmitteilung fuhr eine Streife gegen 20:15 Uhr vor Ort. Im Bereich einer an der dortigen Sportanlage gelegenen Restauration feierte eine libanesische Gesellschaft Hochzeit. Vor Ort konnten auf der Straße entsprechende Hülsen einer Schreckschusswaffe aufgefunden werden. Da sich verantwortliche Personen den Einsatzkräften gegenüber unkooperativ zeigten und ein möglicher Schütze nicht benannt wurde, wurden die Anwesenden einer Kontrolle unterzogen und sie selbst, sowie die mitgeführten Fahrzeuge, durchsucht. Ziel dieser polizeilichen Maßnahmen sollte das Auffinden der Waffe sein. Diese wurde nicht aufgefunden, es ergaben sich jedoch Hinweise auf den möglichen Schützen. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Audi A3 geklaut

Wiesbaden, Elsässer Platz, 29.06.2019, 11:30 - Uhr - 01.07.2019, 06:30 Uhr - (He) Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen entwendeten unbekannte Täter einen auf dem Elsässer Platz abgestellten Audi A3 im Wert von circa 2.000 Euro. Der PKW mit den Kennzeichen F-SB 130 in blau wurde am Samstag gegen 11:30 Uhr abgestellt. Gestern, um 05:30 Uhr war der Audi dann verschwunden. In dem PKW befanden sich noch zwei Smartphones. Täterhinweise liegen nicht vor.

Räder von Mercedes abmontiert

Breckenheim, Dachsstraße, 01.07.2019, 23:45 Uhr - 02.07.2019, 06:30 Uhr - (He) In der vergangenen Nacht montierten unbekannte Täter von einem in der Dachsstraße in Breckenheim geparkten Mercedes 300 GLC die Räder ab und klauten diese. Die Diebe verursachten einen Schaden von circa 2.000 Euro. Der PKW wurde am Montagabend, gegen 23:45 Uhr, in dem am Ortsrand von Breckenheim gelegenen Wohngebiet abgestellt. Heute, gegen 06:30 Uhr, wurde der Diebstahl dann festgestellt.
Täterhinweise liegen nicht vor. .

Unfallflucht Freizeitgelände "Unter den Eichen"

Wiesbaden, Unter den Eichen, Sonntag, 23.06.2019, 15:25 Uhr - (He) Am Sonntag vor einer Woche kam es im Bereich des Freizeitgeländes "Unter den Eichen" zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der der mutmaßliche Verursacher zu Fuß in den angrenzenden Wald flüchtete. Eine Zeugin gab den entscheidenden Hinweis auf den Fahrer. Diese Zeugin wird nun gesucht. Am Sonntag, den 23.06.2019 war es gegen 15:25 Uhr in der Straße "Unter den Eichen" zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen, bei der ein geparkter Toyota beschädigt wurde. Die aufnehmende Streife war schon längere Zeit mit der Sachverhaltsaufnahme beschäftigt, es gab erste Hinweise auf den möglichen Verursacher, als sie gegen 17:00 Uhr von einer Passantin angesprochen wurde. Im Nachgang betrachtet gab diese Frau einen wichtigen Hinweis auf den Verursacher, sodass dieser kurz danach festgenommen werden konnte. Während der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde eine Alkoholisierung des Mannes festgestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Weiterhin kam zu Tage, dass der 45-Jährige aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Drei Fahrzeuge aufeinandergeschoben - Verursacher flüchtet

Biebrich, Hagenauer Straße, 01.07.2019, 17:09 Uhr - (He) Gestern Nachmittag kam es auf der Hagenauer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beschädigt wurden und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Der verursachende Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Gegen 17:10 Uhr war eine 48-Jährige in ihrem Opel Corsa auf der Hagenauer Straße, aus Richtung Äppelallee kommend, in Richtung Friedrich-Bergius-Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 21 (Autoersatzteileverkauf), fuhr plötzlich ein PKW rückwärts auf die Straße. Die Corsa-Fahrerin musste massiv bremsen. Ein Polo-Fahrer, welcher hinter der 48-Jährigen fuhr konnte gerade noch rechtzeitig anhalten, wohingegen eine Astra-Fahrerin ihr Fahrzeug nicht mehr stoppen konnte und in das Heck des Polos krachte. Daraufhin wurde dieser nach vorne auf den Corsa der 48-Jährigen geschoben. Der Polo-Fahrer wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Ersten Zeugenaussagen zufolge soll das flüchtende Fahrzeug von einem Mann geführt worden sein. Das Fahrzeug war schwarz, trug die Ortskennung "GG" und könnte ein PKW der Marke Opel gewesen sein.

21-Jähriger lädt angeblich Revolver durch

Mainz, Barbarossaring, Montag, 01.07.2019, 18:23 Uhr - Ein Passant meldete gestern, dass in einem Anwesen des Barbarossaringes eine männliche Person einen Revolver durchgeladen habe. Die Person würde in einem blauen Audi sitzen. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um einen 21-jährigen Mainzer. Der 21-Jährige wurde durch Polizeibeamte in einem Hinterhof vor dortigen Garagen angetroffen und beobachtet. Er saß alleine auf dem Fahrersitz. Der 21-Jährige wurde durch die Kollegen angesprochen und ließ sich im Anschluss widerstandslos festnehmen. Seitlich in der Fahrertür konnte ein brauner, schusswaffenähnlicher Gegenstand sichergestellt werden. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um ein Messer mit hölzernem, nach unten gebogenem Griff, wobei die Klinge in einer hölzernen Scheide verstaut war. Die Scheide kam optisch einem Lauf einer Schusswaffe gleich, sodass der Gegenstand insgesamt wie eine Art Revolver aussah. Damit handelt es sich offensichtlich um eine Anscheinswaffe nach dem Waffengesetz. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Einbruchsdiebstahl in Kellerräume

Mainz, Moselstraße, Zwischen Mittwoch, 26.06.2019 und Montag, 01.07.2019, kommt es in der Moselstraße zu einem Einbruchsdiebstahl. Wie die Täter in die Kellerräume des Anwesens, deren Anzahl derzeit noch genauer gesagt werden kann, eindringen konnten, ist bisher noch unklar. Die Kellerräume werden komplett durchwühlt und es werden Sachen, u.a. Getränkeflaschen und Getränkepäckchen, entwendet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß

Lerchenberg, Rubensallee, Montag, 01.07.2019, 17:50 Uhr - Am Montagnachmittag befährt eine 59-Jährige mit ihrem Volvo die Rubensallee. Laut Zeugen ist sie mit stark überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Als sie in eine Tiefgarage eines Anwesens fahren möchte, kollidiert sie mit einem Poller. Der Poller beinhaltet die Schließanlage zur Tiefgarage. Durch einen Alkoholtest stellt sich heraus, dass die Fahrerin mit 1,58 Promille alkoholisiert ist. Gegen die unter Alkoholeinfluss stehende Unfallverursacherin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem muss die Fahrerin im Nachgang zum Strafverfahren die sogenannte medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) ablegen.

Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer

Mainz, Landwehrweg, Montag, 01.07.2019, 15:50 Uhr - Am Montagnachmittag kam es im Landwehrweg zu einem Verkehrsunfall. Die 58-jährige Autofahrerin möchte nach rechts in die Pariser Straße abbiegen. Dabei missachtet sie den Vorrang einer 39-jährigen Fahrradfahrerin, welche gerade aus weiterfahren möchte, sodass es zum Zusammenstoß kommt. Die Fahrradfahrerin wird leicht verletzt und es entsteht an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

 
Regionale Werbung
Banner