Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Seniorin gibt Goldbarren im Werte von 130.000 Euro an Gauner heraus
E-Mail PDF

Seniorin gibt Goldbarren im Werte von 130.000 Euro an Gauner heraus

Wiesbaden, Dienstag, 25.06.2019 und Freitag, 05.07.2019

Hoher Schaden durch Gauner als falsche Polizeibeamte

Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, ist es Betrügern gelungen, eine Seniorin zur Herausgabe von Goldbarren im Gesamtwert von über 130.000,- Euro zu bewegen.

Der älteren Frau wurde bei mehreren Anrufen durch die unbekannten Täter suggeriert, daß sie von der echten Polizei angerufen wird. Den Tätern gelang es, die Wiesbadenerin über ihre Vermögensverhältnisse auszufragen.

Was folgte war der altbekannte Trick: Den Gaunern gelang es, sie dazu zu bewegen, ihre Goldbarren abholen zu laßen, um das Gold vor einer angeblichen Diebesbande in Sicherheit zu bringen.

Die Abholung durch einen falschen Polizeibeamten fand dann am vergangenen Freitag statt. Das Opfer war dazu gebracht worden, die Wertsachen vor der Haustür abzulegen.

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden führt die Ermittlungen in diesem Fall und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0611/ 345-0. (Foto: Symbolfoto)

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)