Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 19.07.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 19.07.2019

Sattelschlepper beschädigt Laternenmast und flüchtet

Mainz, Hattenbergstraße, Donnerstag, 18.07.2019, 12:20 Uhr - Ein Mitteiler beobachtet, wie ein weißer Sattelschlepper mit blauem Auflieger, auf dem ein roter Gabelstapler angebracht ist, am Donnerstagmittag aufgrund einer Höhenbegrenzung in der Hattenbergstraße wenden möchte. Dabei fährt er gegen einen Laternenmast und beschädigt mehrere Verkehrsschilder. Danach verläßt er die Örtlichkeit.

Angriff durch verwirrte Frau

Wiesbaden, Kirchgasse, Donnerstag, 18.07.2019, 15:15 Uhr - (dst) Zwei Mitarbeiterinnen eines Kaufhauses in der Wiesbadener Fußgängerzone wurden am gestrigen Nachmittag durch eine offensichtlich verwirrte Frau angegriffen und leicht verletzt. Der Sicherheitsdienst des Kaufhauses hatte gegen 15:20 Uhr beim Polizeinotruf mitgeteilt, dass dort zwei Mitarbeiterinnen durch eine unbekannte Frau an den Haaren gezogen und gewürgt worden waren. Die Frau, die auf den Anrufer einen verwirrten Eindruck machte, hätte sich bereits wieder entfernt. Durch entsandte Polizeikräfte wurde eine 51 Jahre alte und wohnsitzlose Frau im Bereich des Mauritiusplatzes angetroffen. Die beiden, 20 und 39 Jahre alten, Mitarbeiterinnen des Kaufhauses konnten nach einem medizinischen Check wieder entlassen werden. Die geistig verwirrt wirkende Frau wurde in Gewahrsam genommen, in eine psychiatrische Klinik gebracht und dort aufgenommen. Die Frau war bereits am Donnerstagvormittag im Bereich der Hasengartenstraße aufgefallen. Dort hatte sie gegen 10:30 Uhr mehrere Passanten angepöbelt und sich dann entfernt. Aus diesem Anlass war die Polizei ebenfalls informiert worden, hatte die Frau am Vormittag jedoch nicht mehr antreffen können.

Acht Gartenhütten aufgebrochen

Erbenheim, Rennbahnstraße, Zwischen Mittwoch, 17.07.2019, 12:30 Uhr und Donnerstag, 18.07.2019, 09:00 Uhr - (dst) Auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in Erbenheim wurde, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, in insgesamt acht Gartenhütten eingebrochen. Die unbekannten Täter hatten Tore oder Türen zu den einzelnen Parzellen des Kleingartenvereins in der Rennbahnstraße aufgedrückt oder aufgehebelt und waren so auf die einzelnen Grundstücke gelangt. An den jeweiligen Gartenhütten wurden entweder Vorhängeschlösser geknackt oder die Türen aufgehebelt. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde ein Hilti-Bohrhammer, ein Tischgrill, ein Akkuschrauber, ein Fernseher und ein 12-teiliges Set blauer Weingläser entwendet. Der Gesamtschaden wird vorläufig auf knapp 3.000,- Euro bilanziert, da noch nicht alle geschädigten Gartenfreunde erreicht wurden und zu einigen Parzellen noch keine konkrete Schadensmeldung vorliegt.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Warum sind Geister so furchtbar schlecht im Lügen?
- Weil sie so leicht zu durchschauen sind...

Romantische Lyrik des Tages

ER hat nie aufgegeben.
Nicht in der Angstkindheit,
Nicht in der Angtjugend,
Nicht im Angstleben.
Er war immer auf der Suche
Nach etwas
Wie einer blauen Blume
Mit dem Tautropfen der Liebe.
Der Sucher dieses Grals,
Er ist alt geworden.
Und müde.
Und im Traum
Erscheint eine Aue blauer Blumen
Glitzernd von Tau.
Und sein Schlaf wird von Dauer sein.

(Stefan Simon)