Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Steuerzahler wirft mit Stühlen nach Finanzbeamten und würgt ihn
E-Mail PDF

Steuerzahler wirft mit Stühlen nach Finanzbeamten und würgt ihn

Wiesbaden, Dostojewskistraße, Donnerstag, 18.07.2019, 12:20 Uhr

Ein Mitarbeiter (48) des Finanzamtes in Wiesbaden wurde am Donnerstag Mittag in den dortigen Diensträumen von einem Steuerzahler angegriffen.

Im Verlauf eines stattfindenden Termins geriet ein in Wiesbaden wohnender Steuerzahler derart in Rage, daß er den Mitarbeiter des Finanzamtes beleidigte und tätlich angriff.

Der Wiesbadner hatte im Verlauf der Auseinandersetzung zwei Bürostühle nach dem Mitarbeiter geworfen, die diesen auch trafen und verletzten. Zudem versuchte der Angreifer den Bediensteten zu schlagen und würgte ihn.

Noch während Kollegen des angegriffenen Finanzbeamten die Polizei verständigten, verließ der wütende Mann das Finanzamt. Der Tatverdächtige wurde durch Polizeibeamte nicht mehr angetroffen. Da beim Finanzamt die Personalien des Mannes vorliegen, wird gegen diesen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Foto: Illustrationsfoto)

Wir meinen: ...ob der Mann sich jetzt wohler fühlt...?

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)