Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 30.07.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 30.07.2019

Verkehrsunfall unter Alkohol

Mainz, Ailcebrücke, 29.07.2019, 22:22 Uhr - Ein 67-jähriger PKW-Fahrer befährt die Ailcebrücke auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Wallstraße. Bei der Ausfahrt des Hauptbahnhofes West möchte ein 16-jähriger Fußgänger die Fahrbahn überqueren. Aus bisher unbekannter Ursache stürzt dieser auf die Fahrbahn. Nach dem Aufstehen kommt es zu einem leichten Zusammenstoß mit dem herannahenden PKW. Der 67-Jährige flüchtet von der Örtlichkeit. Er kann mittels Zeugenhinweisen ermittelt werden. Ein Atemalkoholtest ergibt bei ihm 0,72 Promille. Daraufhin wird ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein vorläufig entzogen und seine PKW Schlüssel sichergestellt. Der 16-Jährige wird bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Er wird vom Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert.

Versuchte gefährliche Körperverletzung mit Messer

Mainz, Umbach, Dienstag, 30.07.2019, 04:00 Uhr - In einer Bar in der Umbach kommt es zum o.a. Zeitraum zu einer Auseinandersetzung unter mehreren Gästen. Nach ersten Ermittlungen bedroht ein bisher unbekannter Mann eine Gruppe unter Vorhaltung eines Messers, ohne jedoch zuzustechen. Nach Eintreffen der alarmierten Polizei ist keiner der Beteiligten mehr vor Ort. Die noch anwesenden Gäste können keine Angaben zur Situation machen. Die Geschädigten und der Beschuldigte sind derzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Taschendiebstahl

Weisenau, Heiligkreuzweg, Montag, 29.07.2019, 10:30 Uhr - Eine 80-Jährige kauft im Heiligkreuzweg in einem Supermarkt ein.
Dort wird sie von einer ca. 30-35-jährigen Frau angesprochen, welche dunkel gekleidet ist, pechschwarzes, glattes und schulterlanges Haar hat. Die Frau verwickelt die Senioren in ein Gespräch und entwendet ihr dabei den Geldbeutel aus ihrer Handtasche. Täterhinweise liegen derzeit keine vor.

Einbruchsversuch in eine Arztpraxis

Marienborn, Pfarrer-Dorn-Straße, Montag, 29.07.2019, 08:00 Uhr - In der Pfarrer-Dorn-Straße werden an einem Türrahmen einer Arztpraxis Hebelspuren festgestellt. Außerdem befinden sich Kratzer an der Tür, die auch einen versuchten Einbruch schließen lassen. Die Ermittlungen dauern an. Die Sachschadenshöhe kann derzeit noch nicht genauer beziffert werden.

Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern führt zu großem Polizeieinsatz

Weiksenau, Berliner Straße, Dienstag, 30. Juli 2019 - 13:11 Uhr - Zahlreiche Notrufe haben die Polizei Mainz am frühen Dienstagnachmittag beschäftigt. Die Anrufer haben von einer lautstarken Auseinandersetzung in der Berliner Straße, in der Nähe der dortigen Geschäftszeile einer Sparkasse zwischen mehreren Männern gesprochen. Auch vom Einsatz einer Eisenstange und ein Knallgeräusch, ähnlich eines Schusses ist zunächst gesprochen worden. Nicht zuletzt wegen dieser Mitteilung ist die Polizei mit einer großen Anzahl an Einsatzkräften im Einsatz gewesen. Bereits vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte flüchteten die Beteiligten in verschiedene Richtungen. An der Einsatzstelle "Am Rodelberg" seitlich der Geschäftszeile, finden die Polizeibeamten einen VW Golf mit eingeschlagenen Seitenscheiben auf. Auch ein Baseballschläger kann aufgefunden werden. Offensichtlich sind mit diesem die Seitenscheiben eingeschlagen worden, was möglicherweise von Zeugen als Knallgeräusch wahrgenommen worden ist. Die Polizei stellt sowohl den PKW, als auch den Baseballschläger sicher. Weitere Spuren der Auseinandersetzung werden später durch den Erkennungsdienst der Kriminalpolizei gesichert. Die flüchtigen Tatbeteiligten werden durch die Einsatzkräfte im Bereich der Berliner Siedlung, den angrenzenden Wohngebieten und Schrebergärten, sowie dem Wildgrabental bis Bretzenheim gesucht. Wegen der ersten Meldung über einen vermeintlichen Schuss, sind sie dabei mit den neuen Einsatzhelmen und Maschinenpistolen ausgestattet und werden von einem Polizeihubschrauber aus der Luft unterstützt. Im Verlauf der Einsatzmaßnahmen können dann mehrere Zeugen und vier tatbeteiligte Männer angetroffen werden. Die zwischen 30 und 50 Jahre alten Männer werden zu Vernehmungen zur Polizei gebracht. Einer der Männer weist Verletzungen im Gesicht auf, die auf eine Schlägerei hindeuten.  

Fahrraddieb festgenommen

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Dienstag, 30.07.2019, 01:11 Uhr - (ge) In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchte ein 58-jähriger Mann ein E-Bike zu stehlen. Der Täter versuchte, mit einer Säge das Schloss des Bikes zu öffnen. Hierbei wurde er allerdings von Zeugen gesehen, welcher unverzüglich die Polizei verständigten. Der 58-Jährige brach seinen Diebstahlsversuch daraufhin ab und flüchtete in Richtung Moritzstraße. Dort konnte er von Polizeibeamten aufgrund der präzisen Personenbeschreibung festgenommen werden. Gegen ihn wird nun wegen eines versuchten schweren Diebstahls ermittelt.

Festnahme nach Unfallflucht und Sachbeschädigung

Biebrich, Diltheystraße/Bergmannstraße, Elise-Kirchner-Straße, 29.07.2019, 18:09 Uhr - (ge) Am Freitagabend kam es in der Diltheystraße in Biebrich zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw und einer Fahrerflucht. Gegen 18:10 Uhr wurden die Polizeibeamten zu einem Verkehrsunfall gerufen. Hier wurde ein parkender Pkw von einem schwarzen Smart touchiert, welcher im Anschluss einfach davonfuhr. Diese Geschehen konnte jedoch von einem Zeugen beobachtet und den Beamten mitgeteilt werden. Hinzu kam eine gute Personenbeschreibung des Fahrers. Nach der Unfallaufnahme wurden die Beamten zu einer randalierenden Person in der Elise-Kircher-Straße in Biebrich gerufen. Hier konnte ein Tatverdächtiger angetroffen werden, auf den zusätzlich die Beschreibung des Verursachers, des zuvor aufgenommenen Unfalles passte. Der angetroffene Mann stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Bei einer Personenkontrolle konnte daraufhin in der Bauchtasche ein Fahrzeugschlüssel aufgefunden werden. Dieser passte zu einem schwarzen Smart der außerdem entsprechende Unfallspuren aufwies. Die Beamten stellten das Fahrzeug sicher und nahmen den Beschuldigten für weitere Ermittlungen mit auf die Wache. Dort wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Mann wird nun wegen Sachbeschädigung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein

Nordenstadt, Ostring, Montag, 29.07.2019, 21:03 Uhr - (ge) Am Montagabend, gegen 21:00 Uhr, wurde durch einen Zeugen die Polizei informiert, dass ein stark alkoholisierter Mann in einem Geschäft randalieren würde und anschließend mit einem Pkw geflüchtet sei. Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnte zuerst das Fahrzeug aufgefunden werden, und ein verdächtiger Mann hatte sich bereits einige Meter von dem Wagen entfernt. Diesen konnten die Beamten jedoch kurze Zeit später einholen und festhalten. Der 46-Jährige war alkoholisiert und nicht mehr in der Lage, ein Fahrzeug zu führen. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis besaß und dass er einen Atemalkoholwert von 2,00 Promille hatte. Aus diesem Grund wurden Führerschein und Fahrzeug sichergestellt und der 46-Jährige für eine Blutentnahme mit auf die Wache genommen. Ob er tatsächlich den Wagen gefahren hat muss noch ermittelt werden.

Wir fragen: Wie kann man einen Führerschein sicherstellen, wenn jemand keine Fahrerlaubnis besitzt ???

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Biebrich, Gibber Straße, Montag, 29.07.2019, 19:50 Uhr - (ge) Am Montagabend kam es auf der Gibber Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Fußgänger. Gegen 19:50 Uhr beabsichtigte ein 20-jähriger Mann die Gibber Straße in Biebrich zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 19-jähriger Mann mit einem Ford die Gibber Straße aus Richtung Brunnengasse. Als der Fußgänger die Straße überqueren wollte übersah er den Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger verletzte sich hierbei leicht.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Delkenheim, Kirchenstück, Sonntag, 28.07.2019, 21:00 Uhr - Montag, 29.07.2019, 09:30 Uhr - (ge) Zwischen Sonntag und Montag wurde ein weißer BMW, welcher in der Straße "Kirchenstück" in Delkenheim am Fahrbahnrand parkte, beschädigt. Ein unbekannter Fahrer streifte vermutlich seitlich beim Ein/Ausparken den ordnungsgemäß geparkten BMW. Hierbei kam es zu einem Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Ohne seiner Pflicht als Unfallverursacher nachzukommen, entfernte er sich von dem Unfallort. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden

 
Regionale Werbung
Banner