Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 09.08.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 09.08.2019

Auto aufgebrochen

Gonsenheim, Mittwoch, 07.08.2019. 20:00 Uhr bis Donnerstag, 08.08.2019, 10:30 Uhr - Ein 41-Jähriger stellt sein Auto am Mittwochabend in einer Tiefgarage in Gonsenheim ab. Am nächsten Morgen stellt er fest, dass die vordere Scheibe eingeschlagen und das Fahrzeug durchwühlt wurde. Unbekannte Täter entwenden ein Portemonnaie mit Bargeld im zweistelligen Bereich sowie Bankkarten. Täterhinweise liegen derzeit keine vor. Die Ermittlungen dauern noch an.

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

Mainz, Rheinstraße, 08.08.2019, 17:50 Uhr - Eine 24-jährige Auto-Fahrerin befährt die Rheinstraße in Richtung Wormser Straße. Als sie die Geschwindigkeit verringert, um in die Heugasse abzubiegen, fährt ihr ein 58-jähriger Rollerfahrer auf. Er stürzt zu Boden und erleidet leichte Verletzungen. Zur ärztlichen Versorgung wird er in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstehen Sachschäden.

Einbruchsdiebstahl

Mainz,Frauenlobstraße, 02.07.2019, 00:00 Uhr bis Donnerstag 08.08.2019, 17:30 Uhr - Auf einem Dachboden in der Frauenlobstraße entwenden unbekannte Täter mehrere Baumaschinen in Höhe eines vierstelligen Betrages. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Tür zum Dachboden gewaltsam geöffnet. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Warnung von falschen Microsoft-Betrügern

Wiesbaden, 09.08.2019 - (ho) Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat vor allem in den vergangenen Wochen einen deutlichen Anstieg von Betrugsfällen festgestellt, die von sogenannten "Microsoft-Support-Betrügern" durchgeführt werden. Beim zuständigen Fachkommissariat sind derzeit rund 20 Fälle in Bearbeitung. Bei dieser Betrugsart melden sich - häufig nur Englisch oder gebrochen Deutsch sprechende - Anrufer und geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus. Sie behaupten, dass der Rechner des Angerufenen Fehler aufweise, von Viren befallen oder gehackt worden sei oder ein neues Sicherheitszertifikat benötige. Den Opfern wird durch geschickte Gesprächsführung dringender Handlungsbedarf suggeriert und Hilfe angeboten. Hierzu sollen die Opfer auf ihren Geräten eine Fernwartungssoftware installieren, um die angeblichen Probleme lösen zu können. Folgen die Opfer den Handlungsanweisungen haben die Betrüger vollen Zugriff auf die Rechner und können sensible Daten, beispielsweise Passwörter für das Online-Banking ausspähen. Darüber hinaus werden Gebühren für die vermeintlichen Service-Leistungen oder das Erneuern einer Lizenz für Wartungsverträge verlangt. Die Opfer werden teilweise stundenlang am Telefon gehalten und nach Kreditkartendaten, Zugangsdaten zum Onlinebanking oder Accounts wie Amazon, PayPal befragt. In zahlreichen Fällen wurden die Opfer aufgefordert, im nahegelegenen Supermarkt oder an Tankstellen Gutscheincodes (z. B. iTunes) für die Bezahlung zu erwerben.

Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Mainz, Windmühlenstraße/Drususwall - Die 88-jährige Geschädigte überquert am Freitag, 09.08.19 gegen 17.26 Uhr die Fußgängerfurt an der Lichtzeichenanlage der Windmühlenstraße/Drususwall in Richtung "Am Fort Elisabeth". Beim Überqueren der Straße wird sie plötzlich von einem hinter ihr kommenden Radfahrer an der rechten Körperseite touchiert. Die Dame fällt mit ihrer linken Körperhälfte auf den Boden. Der Radfahrer setzt seine Fahrt unvermittelt in Laufrichtung der Dame fort. Durch einen Zeugen kann der Fahrradfahrer beschrieben werden: schwarzes Fahrrad, dunkle Haare, 25-35 Jahre alt, graues T-Shirt. Die Geschädigte erleidet aufgrund des Unfalls eine Oberschenkelfraktur sowie eine weitere Verletzung der linken Schulter. Sie wird zwecks weiterer medizinischer Versorgung stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Räuberischer Diebstahl

Wiesbaden, Walramstraße, Donnerstag, 08.08.2019, 07:25 Uhr - (ge) Am Donnerstagmorgen raubten zwei unbekannte Täter in der Walramstraße in Wiesbaden einem 22-jährigen Mann sein Portemonnaie. Die beiden Unbekannten kamen aus einem Eckhaus und schlugen sofort auf den Geschädigten ein. Dieser stürzte zu Boden und verlor dabei sein Portemonnaie. Einer der Täter nahm dieses woraufhin sie die Körperverletzung fortsetzten. Als ein Anwohner darauf aufmerksam wurde flüchteten beide fußläufig in unbekannte Richtung.

Diebstahl aus Pkw

Wiesbaden, Mosbacher Straße, Donnerstag, 08.08.2019, 07:35 Uhr - 08:25 Uhr - (ge) Am Donnerstagmorgen, zwischen 07:35 Uhr und 08:25 Uhr, zerstörten unbekannte Täter in der Mosbacher-Straße in Wiesbaden eine Autoscheibe und entwendeten Wertsachen aus dem Innenraum. Die Unbekannten schlugen eine Seitenscheibe des grauen Opels ein und stahlen eine Tasche mit Elektrogeräten und eine Geldbörse. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über Tausend Euro.

Trunkenheitsfahrt

Wiesbaden, Mainzer Straße, Donnerstag, 08.08.2019, 21:00 Uhr - (ge) Am Donnerstagabend, gegen 21:00 Uhr, wurde der Polizei von einem Zeugen mitgeteilt, dass ein 30-jähriger Mann mit seinem blauen BMW im Bereich des Amöneburger Kreisels in Biebrich einen Unfall verursacht hat. Als der Mitteiler dem Unfallbeteiligten zu Hilfe eilen wollten, stellte er einen starken Alkoholgeruch bei dem Mann fest und informierte anschließend die Polizei darüber. Während der Unfallaufnahme wurde dann festgestellt, dass der 30-jährige Fahrer Alkohol konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,7 Promille. In der Folge wurde bei dem Pkw-Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Regionale Werbung
Banner