Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 06.09.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 06.09.2019

Falsche Polizeibeamten vor der Haustür

Gonsenheim, Kehlweg, Donnerstag, 05.09.2019, 12:10 Uhr - Eine männliche Person klingelt an der Haustüre eines  82-Jährigen im Kehlweg. Er gibt sich als Kripo-Beamter aus und erzählt dem 82-Jährigen die übliche Legende, dass zwei Männer in der Nachbarschaft bei einem Einbruch festgenommen worden waren und einer geflüchtet sei. Bei dem "Festgenommenen" habe man Krügerrand-Goldmünzen gefunden. Der Unbekannte fragt daraufhin den 82-Jährigen, ob er auch Münzen besitze. Dieser bejaht das. Er versucht dem 82-Jährigen zu suggerieren, dass der angeblich flüchtige "Täter" auch in seiner Wohnung gewesen sei. Dies schließt dieser jedoch aus und gibt dem Unbekannten zu verstehen, dass seine Frau pflegebedürftig sei und er deshalb die ganze Zeit zu Hause war. Danach teilt ihm der falsche Kripo-Beamte mit, dass er später wiederkommen will. Der 82-Jährige war etwa vor einem Jahr schon einmal von einem falschen Polizeibeamten kontaktiert worden. Damals war es ein telefonischer Betrugsversuch.

Ex-Partnerin angegriffen

Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 04.09.2019, 13:00 Uhr - (He) Am vergangenen Mittwoch wurde eine 29-jährige Wiesbadenerin auf dem Kaiser-Friedrich-Ring von ihrem Ex-Freund angegriffen und durch Schläge und Tritte verletzt. Die Geschädigte erschien gestern Morgen bei der Polizei und berichtete, dass sie am Mittwoch gegen 13:00 Uhr an einer Bushaltestelle gesessen habe als plötzlich ihr Ex-Partner erschienen sei. Dieser habe sie beleidigt, bedroht und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Im weiteren Verlauf sei es auch noch zu einem Fußtritt gekommen. Als die Angegriffene mit ihrem Handy Hilfe rufen wollte, entfernte sich der 42-jährige Angreifer. Dieser ist in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

Rabiater Ladendieb

Wiesbaden, Friedrichstraße, 05.09.2019, 16:25 Uhr - (He) Gestern Nachmittag wurden in der Friedrichstraße zwei Ladendiebe bei einem Diebstahl durch die Angestellte eines Drogeriemarktes erwischt, als sie gerade mehrere Parfümflaschen in ihre mitgeführten Taschen steckten. Während sich ein Dieb festhalten ließ, flüchtete der zweite samt Beute und schlug dabei der Angestellten ins Gesicht. Bei dem Festgehaltenen handelte es sich um einen in Wiesbaden wohnhaften, 24-jährigen Mann. Der Flüchtige wird beschrieben als "nordafrikanischen" Phänotyp.

 
Regionale Werbung
Banner