Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 18.09.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 18.09.2019

Taschendiebstahl

Mainz, Am Brand, 17.09.2019, 11:45 Uhr - Am Dienstagmittag kommt es "Am Brand" zu einem Taschendiebstahl. Aus der Umhängetasche einer 49-Jährigen wird ein tablet Computer entwendet. Die Geschädigte vermutet, dass es sich bei zwei Personen, die mit ihr im Aufzug gefahren sind, um die Täter handelt.

Falsche Handwerker erfolglos in Wohnung

Wiesbaden, Geschwister-Scholl-Straße, 17.09.2019, 11:30 Uhr - 11:40 Uhr - (He) Gestern gelangten Trickdiebe mit dem sogenannten "Handwerkertrick" in der Geschwister-Scholl-Straße in die Wohnung eines 88-Jährigen, welchen sie offensichtlich als Opfer ausgesucht hatten. Den ersten Erkenntnissen zufolge flogen die Diebe jedoch auf und mussten die Wohnung ohne Diebesgut verlassen. Gegen 11:30 Uhr erschienen die zwei Männer an der Wohnungstür des Seniors und erklärten, dass man die Wasserleitungen in der Wohnung überprüfen müsse. Die Männer gelangten zwar in die Wohnung, als sie jedoch nach in der Wohnung befindlichen Wertgegenständen fragten, wurde der 88-Jährige misstrauisch und verwies die beiden der Wohnung. Nach Dafürhalten des Wohnungsinhabers wurde nichts entwendet. Beschreibung Täter 1: "südländisches" Aussehen. Täter 2:  "südländisches" Aussehen.

Körperlich angegangen und Geldbörsegeklaut

Wiesbaden, Kirchenreulchen, 15.09.2019, circa 04:00 - 05:00 Uhr - (He) Am Dienstagmittag erschien ein 44-jähriger Wiesbadener auf einem Polizeirevier in Wiesbaden und berichtete, dass er am frühen Sonntagmorgen von einem unbekannten Täter angegriffen worden sei, und dieser ihm seine Geldbörse entwendet habe. Den eigenen Angaben zufolge hatte er zwischen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr in der Wiesbadener Innenstadt ein Lokal verlassen und war auf dem Nachhauseweg. Im "Kirchenreulchen" sei er dann von einem Fremden körperlich angegangen worden. Dieser habe an seiner Kleidung herumgenestelt und versucht nach seiner Geldbörse zu greifen. Er selbst habe versucht den Täter von sich zu stoßen um sich aus der Situation zu befreien. Der Unbekannte sei ihn jedoch weiterhin angegangen, habe ihn hierbei leicht verletzt und schlussendlich es doch geschafft, ihm die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen. Anschließend sei der Täter in Richtung Luisenplatz gerannt. Beschrieben wird der Täter als 15-25 Jahre alt, 1,80 - 1,85 Meter groß, mit schwarzen Haaren und dunklerer Haut. Weiterhin sei er im Gesicht glattrasiert gewesen. Er habe eine dunkle Hose und ein rotes Oberteil getragen...

 
Regionale Werbung
Banner