Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Prunkvolle KCK-Atlanta-Ehrenformation macht neugierig…
E-Mail PDF

Prunkvolle KCK-Atlanta-Ehrenformation macht neugierig…

Da bin ich dabei!

Neues kommt von Neugier beim renommierten KCK. Die Definition lautet dazu: Die repräsentative Club-Ehrenformation besteht aus einer schmucken Uniform, die sich an den amerikanischen Besatzern von Kastel, der West Point Academy, orientiert.(!)

Die Uniform kann im Saal und uff de Gass getragen werden. Dies stellt ausdrücklich keine Gardezugehörigkeit dar. Auf der Gass sollte sie mit dem passenden Tschako getragen werden.

Im Saal ohne Kopfbedeckung, aber mit passender KCK-Kappe empfehlenswert. Fastnachtliche Orden, Pins etc. können beliebig an der Uniform getragen werden. Die Zugehörigkeit zum Großen Rat des KCK wird durch Sterne am Kragenspiegel exklusiv dokumentiert (wenn gewünscht).

Die Uniform ist kein offizielles KCK-Kleidungsstück, will heißen, kann nicht getragen werden, wenn der KCK offiziell repräsentiert werden soll. Das Präsidium legt allerdings großen Wert für die Zugehörigkeit zum Club mit der KCK-Kappe zur Uniform.

Es ist eine „Unisex-Uniform“ mit Maßanfertigung! Die Bestickung der Uniform-Jacke wird in Handarbeit aufgetragen! Lederhandschuhe (weiß) Lack-Stiefeletten oder-Schuhe (schwarz) werden vom Interessenten selbst gewählt und gekauft. Der Tschako wird ebenfalls auf Maß gefertigt! Der Degen ist einheitlich und wird auch von Damen getragen.

Neugierig geworden? Erforderlich ist die Mitgliedschaft beim KCK. z. Zeit: Jahresbeitrag: 33,-- Euro, oder Familienbeitrag: 66,-- Euro. Aktuelle Ausstattungskosten: Uniform-Jacke, Hose und Sash (Gürtel): 950,-- Euro / Tschako und Ledergurt: 190,--Euro / Degen und Ledergurt: 160,-- Euro / Gesamt: 1.300,-- Euro

Info und Kontakt dazu: Ansprechpartnerin Sabine Hauck. Tel. 0160/96262003 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

(Herbert Fostel)

 
Regionale Werbung
Banner