Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 18.10.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 18.10.2019

Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer stürzt

Mainz, Donnerstag, 17.10.2019, 22:30 Uhr - In der Mainzer Neustadt stürzte am Donnerstagabend ein 34-Jähriger E-Scooter-Fahrer. Der Sturz ereignete sich vermutlich aufgrund der nassen Fahrbahn. Der 34-Jährige verletzte sich leicht. Durch die Polizeibeamten konnte festgestellt werden, dass der 34-Jährige alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Anzeige wurde gefertigt.

Streitigkeiten enden in Schlägerei

Mainz, Donnerstag, 17.10.2019, 19:45 Uhr - Ein 35-Jähriger und ein 20-Jähriger gerieten in der Mainzer Neustadt in Streit. Die anfänglich verbalen Streitigkeiten endeten in einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei soll der 20-Jährige dem 35-Jährigen einen Kopfstoß gegeben haben. Der 35-Jährige habe den 20-Jährigen mehrfach geschlagen. Beide Männer mussten medizinisch betreut werden und wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die Anzeigen wurden gefertigt.

Einbruch in Werksgelände der MVG

Mainz, Mozartstraße, Mittwoch, 16.10.2019, 22:00 Uhr - Donnerstag, 17.10.2019, 06:00 Uhr - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschaffte sich ein noch unbekannter Täter Zugang zum Werksgelände der MVG in der Mozartstraße in Mainz und brach dann in die dortige Werkstatt ein. Im Werkraum befanden sich Fahrscheinautomaten, die gewartet oder instandgesetzt werden sollten. Diese beinhalteten kein Bargeld, sodass der Täter lediglich eine geringe Menge Wechselgeld erlangen konnte. Die Ermittlungen dauern an.

Mann verletzt aufgefunden - Hintergründe unklar

Biebrich, Rathausstraße, Mainstraße 18.10.2019, 06:15 Uhr - 06:20 Uhr - (He) Heute Morgen wurde in der Rathausstraße in Biebrich ein verletzter Mann aufgefunden, welcher zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Da die Hintergründe aktuell noch unklar sind, sucht das 5. Polizeirevier nach Zeugen oder Hinweisgebern. Gegen 06:20 Uhr meldete sich ein Zeuge über Notruf und gab an, dass er augenblicklich in der Rathausstraße auf einen Mann getroffen sei, welcher blute und zuvor aus Richtung Mainstraße, Schlosspark auf ihn zugelaufen sei. Nun habe sich der Verletzte auf die Straße gelegt. Unmittelbar wurden Rettungskräfte und mehrere Polizeistreifen in den Bereich entsandt und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Der Auffindeort der Person wurde abgesperrt. Zwischenzeitlich konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Mann um einen 30-jährigen, bulgarischen Staatsbürger, gemeldet in Sachsen-Anhalt, handelt. Dessen Verletzungen stellten sich glücklicherweise im Krankenhaus als nicht lebensgefährlich heraus. Es handelt sich um oberflächliche Verletzungen, welche augenscheinlich mit einem scharfkantigen Gegenstand verursacht wurden.

Gestürzt und bestohlen

Wiesbaden, Schulberg, 16.10.2019, 19:50 Uhr - Am Mittwochabend wurde durch eine Diebin die scheinbar hilflose Situation eines 76-jährigen Wiesbadeners ausgenutzt, welcher gestürzt war und von einer scheinbar hilfsbereiten Passantin bestohlen wurde. Der Senior berichtet, dass er gegen 19:50 Uhr auf den Treppen zwischen der Coulinstraße und dem Schulberg gestürzt sei. Eine unbekannte Frau habe ihm wieder auf die Beine geholfen und sich anschließend von der Örtlichkeit entfernt. Zuhause musste er dann leider feststellen, dass er von der hilfsbereiten Frau augenscheinlich bestohlen worden war. Ein Goldring sowie 170 Euro Bargeld waren verschwunden. Die Frau wurde als circa 30 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß, mit dunklerem Hauttyp und dunklen, kurzen Haaren beschrieben.

Fahrscheinautomat stark beschädigt

Wiesbaden, Welfenstraße, 18.10.2019, 03:30 Uhr - 04:00 Uhr - (He) In der vergangenen Nacht machten sich unbekannte Täter in der Welfenstraße an einem Fahrscheinautomaten zu schaffen und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der Automat zwischen 03:30 Uhr und 04:00 Uhr gewaltsam geöffnet und im Anschluss das Scheingeld entwendet. Abgesehen von dem entwendeten Bargeld entstand ein hoher Sachschaden. Täterhinweise liegen nicht vor.

Einbrecher stehlen Bargeld

Wiesbaden, Wellritzstraße, 17.10.2019, gg. 03.30 Uhr - (ho) Einbrecher sind am frühen Donnerstagmorgen in eine Gaststätte in der Wellritzstraße eingebrochen und haben dort mehrere Hundert Euro Bargeld gestohlen. Die Täter drangen durch eine aufgebrochene Tür in den Gastraum ein, wo sie nach Wertsachen suchten. Nachdem sie hinter dem Tresen eine Geldkassette gefunden hatten, flüchteten sie mit ihrer Beute unerkannt vom Tatort.

Fahrräder aufgefunden - Täter geschnappt

Bretzenheim, Am Eselsweg/Alfred-Mumbächer-Straße/Hans-Böckler-Straße - Am Mittwoch, den 16.10.2019 kam es gegen 10:00 Uhr in Bretzenheim im Bereich Am Eselsweg/Alfred-Mumbächer-Straße/Hans-Böckler-Straße zu drei Fahrraddiebstählen. Die 14, 17 und 16-jährigen Täter konnten mit den Fahrrädern im Bereich der Alten Ziegelei festgestellt werden. Es werden nun zwei Eigentümer der Fahrräder gesucht. Es handelt sich um ein Trekkingbike der Marke Gudereit in schwarz und um ein Mountain-Bike der Marke Nishiki in schwarz/blau.

 
Regionale Werbung
Banner