Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Schwerer Raub auf Kiosk - Verkäufer mit Schußwaffe bedroht
E-Mail PDF

Schwerer Raub auf Kiosk - Verkäufer mit Schußwaffe bedroht

Wiesbaden, Blücherstraße, Freitag, 25.10.2019, 21:40 Uhr bis 21:45 Uhr

Die Wiesbadener Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Räubern. Sie haben am Freitagabend (25.10.2019) einen Kiosk in der Blücherstraße in Wiesbaden überfalle. Zur Tatzeit gegen 21:40 Uhr befand sich der Geschädigte allein im Kiosk, als zwei Männer diesen betraten und unter Vorhalt einer Schußwaffe die Herausgabe von Bargeld forderten.

Die Täter erlangten Bargeld, verließen im Anschluß beide den Kiosk und flüchteten in Richtung Blücherplatz. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Feststellung der Täter.

Die beiden unbekannten Männer können folgendermaßen beschrieben werden: Täter 1: männlich, ca. 175cm groß, ca. 18-20 Jahre, kurze blonde Haare, helle Hautfarbe, dunkler Kapuzenpullover, dunkler Schal vor dem Gesicht Täter 2: männlich, ca. 180cm groß, ca. 20-23 Jahre, dunkle Haare, "südländisches" Erscheinungsbild, dunkler Kapuzenpullover, dunkler Schal vor dem Gesicht, Schußwaffe

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer die Unbekannten beobachtet hat oder Hinweise zu ihrer Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345 - 0 zu melden.

(Foto: Symbolfoto)

 
Regionale Werbung
Banner