Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 01.11.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 01.11.2019

Folgenschwerer Unfall zwischen PKW und Fußgänger

Hechtsheim, Am Morgen des 01.11.2019, gegen 03:20 Uhr, kam es in Hechtsheim zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Fußgänger. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 47 Jahre alter Mann aus Weiterstadt die Ludwig-Erhard-Straße in Richtung Ebersheim. Ein 18 Jahre alter Mann aus Wackernheimer war zu Fuß am Fahrbahnrand der Ludwig-Erhard-Straße unterwegs. Der PKW-Führer konnte dem Fußgänger nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Der Fußgänger zog sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde in das Universitätsklinikum Mainz verbracht. Der Fahrzeugfahrer erlitt einen Schock.
Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Ludwig-Erhard-Straße blieb für 2 Stunden komplett gesperrt. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht für den Fußgänger Lebensgefahr.

Meldung vom 04.11.19 Hechtsheim, 18-Jähriger verstirbt nach Unfall in der Halloweennacht - Nach dem schweren Verkehrsunfall am Morgen des 01.11.2019 um 03:20 Uhr in der Ludwig-Erhard-Straße, ist der 18-jährige Fußgänger verstorben. Angehörige und der unfallbeteiligte PKW-Fahrer sind darüber in Kenntnis gesetzt und werden betreut.

Sachbeschädigung und Einbruch auf Friedhof

Finthen, In der Nacht vom 31.10. auf den 01.11.2019 (Halloween) wurden auf dem Friedhof in Finthen circa 30 Gräber verwüstet, indem Grabsteine umgestoßen, Bepflanzungen herausgerissen und Dekorationen zerstört wurden. Ferner wurde in das Haupthaus des Friedhofes eingebrochen. Der Versuch in die nahegelegene Kapelle einzudringen scheiterte an der stabilen Eingangstür der Glaubenseinrichtung. In wie fern Gegenstände durch die bislang unbekannten Täter entwendet wurden steht noch nicht fest.

Körperverletzung in der Mainzer Altstadt

Mainz, Am 31.10.2019, gg. 23.25 Uhr spricht ein 18-jähriger Mainzer einen 18-jährigen aus Ingelheim in der Mainzer Altstadt an und tritt ihm im Anschluss unvermittelt in den Bauch. Der Mann aus Ingelheim wehrt sich mit einem Schlag in das Gesicht des Gegners. Beim Anschließenden Gerangel werden noch eine 20-Jährige aus Budenheim und ein 16-Jähriger aus Ingelheim durch den Laubenheimer verletzt, die schlichten wollten. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt.

Massiver Angriff auf eine Zivilstreife der Mainzer Polizei - Beamter schwer verletzt

Hechtsheim, Zu einer Halloween-Veranstaltung in Hechtsheim musste die Mainzer Polizei die ganze Nacht immer wieder mit mehreren Streifen ausrücken. Gegen 02:04 Uhr war eine Zivilstreife der Polizeiinspektion Mainz 3 im Umfeld der Veranstaltung im Einsatz, als es im Foyer der Veranstaltungshalle zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Zehnköpfigen Personengruppe und dem Sicherheitspersonal kam, wobei auch Möbelstücke geworfen worden sein sollen. Der 32-jährige Polizeikommissar und seine Streifenpartnerin versuchten die Situation zu schlichten und wollten der Personengruppe im Anschluss einen Platzverweis erteilen. Diesem leisteten die aggressiven jungen Männer keine folge, sondern umzingelten die Polizeibeamten und griffen den 32-Jährigen unvermittelt an. Trotz Einsatz von Pefferspray und der Hilfe seiner Kollegin, wurde der Kommissar von mehreren Personen aus der Gruppe massiv zusammengeschlagen. Als der Beamte bereits am Boden lag, wurde er weiter getreten. Einer der Täter trat dem am Boden liegenden Beamten gezielt gegen den Kopf, worauf der Kommissar das Bewusstsein verlor. Als weitere Polizeistreifen zur Unterstützung anrückten, konnten die Täter zunächst fliehen, aber während der Fahndungsmaßnahmen festgestellt und identifiziert werden. Es handelt sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um insgesamt vier männliche Täter im Alter von 16 bis 30 Jahren, wovon zwei bereits polizeilich bekannt sind. Der 32-jährige Kommissar erlangte das Bewusstsein wieder und wurde vom Rettungsdienst schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert.

Trickdiebstahl

Biebrich, Straße der Republik, Mittwoch, 30.10.2019, 10:20 Uhr - (ba) Ein 75-jähriger Mann aus Wiesbaden ist am Mittwochvormittag in Biebrich Opfer eines Trickdiebes geworden. Gegen 10:20 Uhr sprach der bislang unbekannte Täter den Geschädigten an und lenkte diesen ab. Es gelang dem Trickdieb, Bargeld aus dem Portemonnaie des 75-Jährigen zu entwenden. .

Automatenaufbrecher von Anwohner ertappt

Delkenheim, Taunusring, Donnerstag, 31.10.2019, 22:55 Uhr - (ba) In Delkenheim haben bislang unbekannte Täter am Donnerstag gegen 22:55 Uhr versucht, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Die Täter machten sich gerade an einem Automaten im Taunusring zu schaffen, als sie von einem Anwohner gestört wurden. Daraufhin flüchteten sie mit einem unbekannten Fahrzeug. Wenig später beobachtete der Anwohner einen Motorradfahrer, der in Richtung des Zigarettenautomatens fuhr. Als dieser den Zeugen erblickte, wendete er ohne erkennbaren Grund und fuhr entgegen der dort beginnenden Einbahnstraße in Richtung Soonwaldstraße...

Falschparker aus Mainz greift Busfahrer an

Wiesbaden, Moritzstraße, Donnerstag, 31.10.2019, 19:00 Uhr - (ba) Am Donnerstagabend ist der Fahrer eines Linienbusses von einem Autofahrer körperlich angegriffen worden. Der 34-Jährige war mit seinem Bus in der Moritzstraße unterwegs. Ein 54-jähriger Mann aus Mainz hielt mit seinem Mercedes Viano in zweiter Reihe, sodass der Bus nicht vorbeifahren konnte. Als der Busfahrer ausstieg, um den Fahrer des Mercedes zu bitten, sein Fahrzeug zu entfernen, wurde er von diesem geschlagen. Zeugen beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei. Gegen den 54-jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

10-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Wiesbaden, Saalgasse, Donnerstag, 31.10.2019, 19:20 Uhr - (ba) Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 10-jähriges Mädchen schwer verletzt wurde, kam es am Donnerstagabend in der Saalgasse in Wiesbaden. Nach bisherigen Erkenntnisse war ein 24-jähriger Mann aus Nieder-Olm mit seinem BMW X1 in der Saalgasse in Richtung Coulinstraße unterwegs. Die 10-Jährige wollte die Saalgasse überqueren, vermutlich um zu Freundinnen zu gelangen, die auf der anderen Seite warteten. Auf der Straße kam es zum Zusammenstoß zwischen dem BMW und dem Mädchen. Die 10-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

 
Regionale Werbung
Banner