Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 06.11.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 06.11.2019

Einbruch in Kneipe

Mainz, Augustinerstraße, Montag, 04.11.2019, 22:30 Uhr bis Dienstag, 05.11.2019, 08:45 Uhr - In der Nacht von Montag auf Dienstag kommt es zu einem Einbruch in eine Kneipe in der Augustinerstraße. Unbekannte Täter versuchen zunächst drei Fenster aufzuhebeln und zertrümmern dann einen Teil des Fensters. In der Kneipe hebeln sie zwei Geldspielautomaten auf und entwenden das darin befindliche Münzgeld. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Einbruch in Friseursalon

Budenheim, Samstag, 02.11.2019, 10:00 Uhr bis Dienstag, 05.11.2019, 08:00 Uhr - Zwischen Samstag- und Dienstagvormittag brechen unbekannte Täter in einen Friseursalon in Budenheim ein. Der Spurenlage nach dürften die Täter lediglich den Eingangsbereich unmittelbar hinter der Tür betreten haben. Es wurde nichts entwendet. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Verkehrsunfall zwischen Auto und Fußgänger

Mainz, Corneliusstraße, Dienstag, 05.11.2019, 20:40 Uhr - Am Dienstagabend kommt es auf der Corneliusstraße in Mainz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger. Als der 20-Jährige mit seinem Auto rückwärtsfährt, übersieht er den 76-jährigen Fußgänger auf dem Fußgängerweg und fährt diesen an. Durch den Zusammenstoß stürzt der Fußgänger und wird leicht verletzt.

Einbrecher erbeuten Schmuck

Wiesbaden, Irenenstraße, 04.11.2019, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr - (He) Am Montag drangen Einbrecher in der Irenenstraße in eine Hochparterrewohnung ein und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr hebelten die oder der Täter ein Fenster auf und gelangten so in das Wohnungsinnere. Bei der anschließenden Absuche in der Wohnung fiel ihnen dann der zum Teil hochwertige Schmuck in die Hände. Täterhinweise liegen nicht vor.

Tauben gestohlen

Schierstein, Saarbrücker Allee, 02.11.2019, 14:00 Uhr - 04.11.2019, 12:30 Uhr - (He) Zwischen Samstagmittag und Montagmittag stahlen unbekannte Täter vom Gelände eines Kleintierzuchtvereins in Schierstein sieben Tauben im Wert von mehreren Hundert Euro. Das Vereinsgelände liegt an der Saarbrücker Allee und ist in mehrere Parzellen aufgeteilt. Innerhalb der umzäunten Parzelle des Geschädigten befindet sich dessen Taubenschlag, den die Diebe gewaltsam öffneten. Am Montag, gegen 12:30 Uhr wurde dann das Fehlen der Tiere festgestellt. Täterhinweise liegen nicht vor.

Taschendiebin entwendet Handy

Wiesbaden, Kirchgasse, 05.11.2019, 16:00 Uhr - (He) Gestern Mittag entwendete eine Taschendiebin in der Wiesbadener Kirchgasse einer 20-Jährigen aus dem Rheingau-Taunuss-Kreis das Mobiltelefon im Wert von knapp 1.000 Euro aus der Handyhülle. Die junge Frau war zum Tatzeitpunkt in einem größeren Bekleidungsgeschäft unterwegs, als sie von der Unbekannten angerempelt worden sei. Wenige Minuten später bemerkte die Geschädigte dann das Fehlen ihres Handys aus der am Körper hängenden Handyhülle.

Person angefahren und geflüchtet

Wiesbaden, Adolfsallee/Untere-Matthias-Claudius-Straße, 05.11.2019, 10:20 Uhr - (He) Gestern wurde ein 27-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Adolfsallee von einem PKW touchiert und dadurch leicht verletzt. Der Fahrer des beteiligten PKW fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Gegen 10:20 Uhr überquerte der Fußgänger die Adolfsallee an der Kreuzung Untere-Matthias-Claudius-Straße. Aus dieser kam der PKW zeitgleich angefahren und bog in die Adolfsallee ein. Hierbei stieß der PKW mit der linken vorderen Ecke gegen die Beine des Mannes, sodass dieser zu Fall kam und sich leicht verletzte. Bei dem PKW soll es sich um einen VW, 2-Türer in der Farbe Weiß oder Silber und mutmaßlich Rüdesheimer Kennzeichen gehandelt haben. Der Fahrer habe graue Haare getragen. Eine weitergehende Beschreibung liegt nicht vor.

BMW beschädigt und geflüchtet - hoher Sachschaden

Wiesbaden, Kastellstraße, 05.11.2019, 09:30 Uhr - (He) Gestern Morgen wurde ein in der Kastellstraße in Wiesbaden geparkter BMW X1 in grau bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Das verursachende Fahrzeug hinterließ einen Schaden von circa 8.000 Euro. Eine Zeugin bemerkte, wie ein LKW im Bereich der Haltestelle "Adlerstraße" gegen 09:30 Uhr zügig durch die Kastellstraße fuhr. Währenddessen nahm sie ein Wackeln des geparkten BMW wahr und stellte fest, dass dieser soeben von dem vorbeifahrenden LKW touchiert worden war. Zu dem LKW ist bekannt, dass es sich um einen 7,5 Tonner in Weiß mit einem festen Aufbau gehandelt haben soll. Im Kennzeichen sei in der Stadtkennung ein "C" zu erkennen gewesen. Zum Fahrer oder zur Fahrerin liegen keine Angaben vor.

 
Regionale Werbung
Banner