Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
En Meenzer Verdelsbutze berichtet...
E-Mail PDF

En Meenzer Verdelsbutze berichtet...

Mainz, Um Achte, ohne abzuschweife, zu Fuß ich durch die Altstadt streife, moins in de Früh, nit allzuspät, mo gugge, was do drauß' abgeht.

En Bettler aus de Stadt gejaacht, de Oma, die nom Weg gefraacht, in aller Ruh die Streck' erklärt damit se sich ach nit verfährt.

Sodann Kirschgaade überwacht, weil dort, so sagt die Nachbarschaft, die Autos fahren kreuz und quer, mal einfach hin, monchmol aach her.

Doch Pusteblume, nix Ihr Leit, kein Auto fuhr in meiner Zeit, durch den Kirchgaade/Grebegass, so macht die Fußstreif' immer Spaß.

Warum in Prosa ich berichte, den Eintrag in Gedichte dichte, ist schnell erklärt, ihr liebe Leit, de elfte elfte der iss heit.

-En Meenzer Verdelsbutze-

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)