Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 13.11.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 13.11.2019

Diebstahl aus Auto

Mainz, Eisgrubweg, Montag, 11.11.2019, 16:00 Uhr bis Dienstag, 12.11.2019, 06:30 Uhr - In der Nacht von Montag auf Dienstag brechen unbekannte Täter in einen Firmenwagen ein, der im Eisgrubweg geparkt ist. Sie schlagen die hintere Scheibe des Ford Transit ein und entwenden zwei Werkzeugkoffer. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Wohnungseinbruch

Finthen, Am Obstgarten, Dienstag, 12.11.2019, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr - Am Dienstagnachmittag kommt es zu einem Einbruchsdiebstahl in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Obstgarten". Unbekannte Täter hebeln ein Fenster auf und entwenden Bargeld in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages sowie Modeschmuck. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Einbruch in Wohnung

Wiesbaden, Klarenthaler Straße, 07.11.2019 - 12.11.2019 - (He) Gestern Mittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in der Klarenthaler Straße in einem Mehrfamilienhaus zu einem Wohnungseinbruch gekommen war, bei dem nach derzeitigem Ermittlungstand nur geringer Sachschaden entstand. Zwischen Donnertagmorgen und gestern, 11:00 Uhr drückten unbekannte Täter eine Wohnungstür im 5. Stock des Mehrparteienhauses auf und gelangten so in das Innere der Wohnung. Ob etwas entwendet wurde, kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht abschließend gesagt werden.

Auf gestohlenem Fahrrad angetroffen

Sonnenberg, Schlagstraße, 13.11.2019, 02:45 Uhr - (He) In der vergangenen Nacht traf eine Zivilstreife der Wiesbadener Polizei in Sonnenberg auf einen 36-jährigen Mann, der mit einem Fahrrad unterwegs war, welches laut polizeilichem Auskunftssystem bei einem Diebstahl abhandengekommen war. Der Mann wurde gegen 02:45 Uhr im Rahmen einer Streifenfahrt in der Schlagstraße kontrolliert. Nach dem Bekanntwerden des beschriebenen Ergebnisses wurde der Wiesbadener zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen auf ein Revier gebracht. Eine entsprechende Strafanzeige wegen des Verdachts der Hehlerei, bzw. des Diebstahls wurde gefertigt. Wie der Kontrollierte in den Besitz des Fahrrades kam, bedarf weiterer Ermittlungen. Nach Beendigung der Maßnahmen konnte der vorübergehend Festgenommene die Dienststelle wieder verlassen.

Polizeikontrolle gestört und Widerstand geleistet

Wiesbaden, Bertramstraße, 13.11.2019, 01:00 Uhr - (He) In der zurückliegenden Nacht störte ein 38-Jähriger aus dem Rhein-Erft-Kreis wiederholt eine in der Bertramstraße stattfindende Personenkontrolle der Polizei. Schlussendlich kam es zu wüsten Beleidigungen und einer Blutentnahme bei dem Probanden. Dieser hatte gegen 01:00 Uhr unablässig eine polizeiliche Kontrolle gestört und dies, trotz mehrfacher Aufforderung, nicht unterlassen. Im weiteren Verlauf folgten Beleidigungen durch Gesten und Worte. Auf dem 1. Polizeirevier gingen die Beleidigungen weiter, welche schließlich sogar in Drohungen gegenüber den eingesetzten Einsatzkräften mündeten. Während einer Blutentnahme leistete der stark alkoholisierte 38-Jährige körperlichen Widerstand.  Nach Abschluss sämtlicher Maßnahmen konnte der Mann die Dienststelle wieder verlassen.

Bei Rot über die Ampel und geflüchtet - Kostheim, Hochheim, - 12.11.2019, 11:30 Uhr - (He) Gestern war ein 21-jähriger Wiesbadener mit seinem Ford Fiesta im Bereich Kostheim/Hochheim unterwegs, und überfuhr dort mindestens zwei rotlichtzeigende Ampeln. Als ihn eine Polizeistreife stoppen wollte, flüchtete er zunächst vor dieser. Gegen 11:30 Uhr hielt eine Zivilstreife an einer roten Ampel der Einmündung L 119 / Zufahrt zur BAB 671. Plötzlich fuhr der Ford Fiesta an der Streife vorbei; trotz Rotlicht. Durch eine Vollbremsung des Ford sowie anderer Verkehrsteilnehmer, konnte ein Unfall verhindert werden. Die Streife folgt dem Fahrzeug mit Martinshorn und Blaulicht. Die nächste Ampel, welcher der Kleinwagen erreichte, zeigte grün, trotzdem hielt das Fahrzeug an. Als die Ampel dann wieder auf Rot wechselte, fuhr der Fahrzeugführer weiter auf die BAB 671 in Richtung Wiesbaden. Auch auf der BAB vollführte der Fahrer mehrere gefährliche Fahrmanöver, bevor er dann auf dem Parkplatz "Römerstraße" gestoppt und kontrolliert werden konnte. Eine wirkliche Erklärung für sein Verhalten hatte der Fahrer nicht, ein Drogenvortest reagierte jedoch positiv, sodass im weiteren Verlauf auf dem 2. Polizeirevier eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Entsprechende Strafanzeigen wurden ebenfalls gefertigt. Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise des 21-Jährigen bei dem gestrigen Vorfall gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Kennzeichen abmontiert und gestohlen

Naurod, Kirchhohl, 13.11.2019, 06.00 Uhr bis 06.55 Uhr - (pl) Innerhalb von nur etwa einer Stunde haben Diebe am Mittwochmorgen in Naurod die beiden amtlichen Kennzeichen WI-MK 279 eines geparkten Pkw gestohlen. Die Täter schlugen zwischen 06.00 Uhr und 06.55 Uhr in der Straße "Kirchhohl" zu und montierten von der Front des am Fahrbahnrand abgestellten weißen VW Golf das Kennzeichenschild und von dem Heck sogleich die gesamte Kennzeichenhalterung samt Schild ab. Im Tatzeitraum wurde in der Straße ein dunkler Kastenwagen mit Frankfurter Kennzeichen gesehen.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was is ´n ca. 5 cm lang, grün mit gelben Punkten und ziemlich haarig?
– Keine Ahnung...
Ich weiß es auch nicht, aber es krabbelt gerade an deinem Rücken hoch!

Banner