Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kastel feiert Last-Minute Sieg gegen JSG Buchberg
E-Mail PDF

Kastel feiert Last-Minute Sieg gegen JSG Buchberg

Vergangenen Sonntag konnte die weibliche B-Jugend der TG Kastel dank einer starken Mannschaftsleistung den bislang ungeschlagenen Tabellenführer JSG Buchberg mit 28:29 (14:12) schlagen.

Matchgewinnerin war Luisa Seil, die wenige Sekunden vor dem Abpfiff den viel umjubelten Siegtreffer erzielte.
Die Mannschaft hatte sich intensiv auf diese Partie vorbereitet.

Ziel war es, die Hauptakteurin im Buchberger Spiel, Anika Hampel, durch eine Manndeckung nicht zur Geltung kommen zu laßen.

Dementsprechend öffnete man in der eigenen Deckung natürlich Räume für die verbliebenen Spielerinnen, die man zu Beginn der Partie noch nicht gänzlich schließen konnte. Buchberg legte meistens vor und konnte sich mehrfach eine Führung erspielen.

Doch auch Kastel fand im Spielaufbau immer wieder Lösungen und war vor allem über die Außen oft erfolgreich. Da Buchberg keinen Zugriff auf das Kasteler Angriffspiel fand, nahmen sie die stak aufspielende Emily Reese in Manndeckung. Doch völlig unbeeindruckt spielten die Mädels nun im 5 gegen 5 immer wieder gute Torchancen heraus.

Sieben Minuten vor dem Ende ging man beim Stand vom 10:11 erstmals in Führung. Leider häuften sich nun die Fehlentscheidungen seitens des Schiedsrichtergespanns und die häufig fälligen Pfiffe im eigenen Angriff blieben aus.

Hiervon ließ man sich leider zu sehr beeindrucken und Buchberg schaffte es, diese Schwächephase zu nutzen und ging in Überzahl wieder in Führung. Doch man blieb weiter in Schlagdistanz und beim Stand vom 14:12 für Buchberg war noch alles drin.

Kastel kam mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine. Binnen weniger Minuten war der Rückstand egalisiert und vor allem in der Deckung war man nun deutlich aggressiver. Anna Weidle, die die Manndeckung der Buchberger Spielmacherin übernahm, löste ihre Aufgabe hervorragend und schaltete Anika komplett aus.

Da man die beiden zweikampfstärksten Spielerinnen nun deutlich besser im Griff hatte,  machte sich zunehmend Ideenlosigkeit bemerkbar. Und im eigenen Angriff fand man immer wieder Lösungen. Egal ob gegen eine 6:0, 5:1 oder eine Manndeckung. Hier waren es insbesondere Helena Rhein im Rückraum und Luisa Seil auf Außen, die immer wieder sicher ihre Torchancen verwerteten.

Ab der 37 Minute wogte die Führung hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Und als man kurz vor Schluß die Unterzahlsituation überstand, bahnte sich wenige Minuten vor dem Ende ein Krimi an. Als man sich im letzten Time-Out noch einmal auf die letzten Aktionen des Spiels einstimmte,  kam Kastel in der 49. Minute zur 27:28 Führung.

Doch Buchberg konterte und glich knapp 40 Sekunden vor dem Ende aus.  Kastel spielte den letzten Angriff lange aus, um Buchberg auf keinen Fall mehr in Ballbesitz kommen zu laßen. So war es Luisa Seil, die wenige Sekunden vor dem Ende von außen frei zum Wurf kam und den Ball zum viel umjubelten 28:29 Siegtreffer verwandelte.

Sicherlich war es am Ende ein glücklicher Sieg. Doch Kastel bewies die größere Moral und hat sich heute als eine geschlossene Mannschaft präsentiert. Jede Spielerin hat auf eine gewisse Weise zum Sieg beigetragen. Man wird nun weiter akribisch arbeiten, um auch in den bevorstehenden, schweren Partien die gezeigten Stärken zur Geltung zu bringen.

TG Kastel: D. Rhein, F. Dollinger (im Tor); Egghart, Weidle (2), Geiß, H. Rhein (10), Klink, Westenberger, Reese (3), Zukic, Seil (7), Dollinger (4/2), Schulze (3)

(Tobias Fischer)

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was is ´n ca. 5 cm lang, grün mit gelben Punkten und ziemlich haarig?
– Keine Ahnung...
Ich weiß es auch nicht, aber es krabbelt gerade an deinem Rücken hoch!

Banner