Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 22.11.2019
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 22.11.2019

Scheibe an haltendem Linienbus zerstört

Wiesbaden, Hans-Böckler-Straße, Haltestelle "Alexej-von-Jawlensky-Schule", 21.11.2019, 17:20 Uhr - (me) Am frühen Donnerstagabend wurde an einem haltenden Linienbus in der Hans-Böckler-Straße eine Seitenscheibe beschädigt und dadurch ein Sachschaden von etwa 500,- Euro verursacht. Der Linienbus wartete gegen 17:20 Uhr an der Haltestelle "Alexej-von-Jawlensky-Schule", als plötzlich eine Scheibe zersprang. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Nähere Erkenntnisse, durch was oder wie die Scheibe beschädigt wurde, liegen nicht vor.

Streit unter Hundehaltern eskaliert

Wiesbaden, Kellerskopf, 21.11.2019, 15:00 Uhr - (me) Am Donnerstagnachmittag eskalierte am Kellerskopf in Wiesbaden ein Streit unter Hundehaltern, wobei ein 55-jähriger Hundebesitzer mit Reizstoff besprüht wurde. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 55-Jährige in Begleitung einer 49-jährigen Frau mit dem Hund unterwegs, als es aus bisher unbekannten Gründen zu einer verbalen Auseinandersetzung mit zwei weiblichen Personen kam, die ebenfalls mit einem Hund unterwegs waren. Im Laufe der Auseinandersetzung wurde der 55-Jährige mit Reizstoff besprüht. Die beiden weiblichen Personen setzten dann ihren Weg fort.

Verursacher eines schadensträchtigen Unfalls flüchtet

Wiesbaden, Schiersteiner Straße/Niederwaldstraße 21.11.2019, 16:28 Uhr - (me) Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 16:30 Uhr in der Schiersteiner Straße in Wiesbaden zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, wobei ein Fahrzeugführer flüchtete. Eine 21-jährige Mercedes-Fahrerin war auf der Schiersteiner Straße in Richtung Kaiser-Friedrich-Ring unterwegs. An der Einmündung Niederwaldstraße wollte ein grauer oder silberner Pkw nach rechts auf die Schiersteiner Straße abbiegen. Aufgrund dessen mußte die vorfahrtsberechtigte 21-Jährige stark bremsen, wobei eine nachfolgende 25-jährige Nissan-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte. Der Nissan prallte in das Heck des Mercedes. Der graue oder silberne Pkw wurde dabei nicht beschädigt und flüchtete vom Unfallort, ohne den Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Nissan mußte aufgrund der Beschädigungen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 11.000,- Euro geschätzt.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was is ´n ca. 5 cm lang, grün mit gelben Punkten und ziemlich haarig?
– Keine Ahnung...
Ich weiß es auch nicht, aber es krabbelt gerade an deinem Rücken hoch!

Banner