Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tolles Benefiz-TuS 05-Event
E-Mail PDF

Tolles Benefiz-TuS 05-Event

Naturrasen gegen das Hartplatz-Handicap


Am 22.11. veranstaltete der TuS 05-Vorstand einen unterhaltsamen Benefiz-Abend in der Rhein-Main-Terrasse Maaraue. Alle Akteure nahmen kein Honorar in Anspruch, auch die Einnahmen aus der Gastronomie floßen in den Spendentopf.

Trotz Zuschussmitteln des Landes Hessen und der Stadt Wiesbaden für den Naturrasen-Bau müssen noch 100 000 Euro aus eigener Kraft gestemmt werden, stellte Vorsitzender Wolfgang Henz fest.

Mit einer Vielzahl von Spendenaktionen, inspiriert durch Herbert Fostel, Axel Bernais (Typowerbung Kastel), sowie den Sponsoren Björn Saemann und Roberto Fardi will der TuS 05-Vorstand für solidarische Unterstützung appellieren.

Darunter zählt auch der Kauf von Losen zu je 10 Euro. Erhältlich in der Rhein-Main-Terrasse. Es winkt dem glücklichen Gewinner eine erlebnisreiche Schweiz-Reise für 2 Personen, gesponsert vom Großen Rats-Mitglied Fritz Jost.

Beim Spatenstich im Juni 2020 verbunden mit einem großen Fest auf dem Sportgelände wird die Verlosung vorgenommen. Laut Schatzmeister Björn Saemann wird der KCV solidarisch mit seinen Aktiven das Programm mitgestalten und die Spendenaufruf-Flyer bei den Sitzungen im Kostheimer Bürgerhaus auslegen.

Eingestimmt wurden die zahlreichen Besucher durch DJ’s Jens und Udo. Moderator Alfons Kirch führte mit viel Humorfestigkeit durch ein unterhaltsames Programm mit einem „Hauch von Fassenacht“. Als Highlight glänzte bravourös die Rittergilde mit Stabführer Robert Seckert.

Furios wirbelte das Mädchenballett vom TSV Ginsheim zu ihrer Magics-Show. Grandios in allen Facetten war Castellum Musik & Show unter Stabführerin Isabelle Neu. Ein phantastisches Magie-Spektakel bot der trickreiche Zauberkünstler Mister Brown, alias Bernhard Kreinbühl. Riesenbeifall!

Es schloß sich in einem fabelhaften „Heimspiel“ der gefeierte Prä-Historische Spielmannszug Kostheim mit Leader Alex Mehlinger an. Alfons Kirch konnte auch als Dummbabbeler mit Kokolores pur Lachsalven auslösen. Ein Spitzen-Entertainer aus dem Rheingau, namens Gerd Brömser, bekannt auch aus den KCV-Sitzungen, sorgte für „Standing Ovations“.

Auslöser waren umwerfende Pointen-Ergüsse als Ökonom aus der Region und einer stimmgewaltigen Troubadour-Einlage. Vorsitzender Wolfgang Henz konnte in den Abendstunden noch zwei Überraschungs-Ehrengäste begrüßen, Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, mit einem Spenden-Scheck, und AKK-Stadtrat Rainer Schuster.

Zum Finale brillierten die umjubelte Gesangsgruppe Mainzelmännchen, die im kommenden Jahr ihr 50jähriges Bestehen feiern, zu mitreißenden Stimmungsliedern. Boss Wolfang Schneider stand dabei im Mittelpunkt, der am gleichen Abend auch beim Bürgerfest durch den Wiesbadener Oberbürgermeister mit der „Bürgermedaille in Gold“ ausgezeichnet wurde.

(Herbert Fostel) - Foto: Anita Henz

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was is ´n ca. 5 cm lang, grün mit gelben Punkten und ziemlich haarig?
– Keine Ahnung...
Ich weiß es auch nicht, aber es krabbelt gerade an deinem Rücken hoch!

Banner