Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Räumung der Eishalle wegen Kohlenmonoxid
E-Mail PDF

Räumung der Eishalle wegen Kohlenmonoxid

Am Samstag Abend löste bei einem Routineeinsatz des Rettungsdienstes in der Eissporthalle der mitgeführte Warnmelder für Kohlenmonoxid (CO) aus.

Daraufhin wurde um ca. 21:30 Uhr die Feuerwehr Mainz nachgefordert. Vor Ort wurden erhöhte CO-Werte in der Eissporthalle festgestellt.

Die Feuerwehr räumte die Halle, in der sich ca. 150 Personen befanden. Erst nachdem die Halle längere Zeit belüftet wurde, sanken die Werte wieder auf ein normales Niveau.

Durch Kräfte der Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung unter Führung der Abschnittsleitung Gesundheit wurden ca. 100 Personen vor Ort auf Symptome hin untersucht. Bei sieben Personen wurden erhöhte CO Werte im Blut festgestellt.

Die Ursache für die erhöhten Werte konnte nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Für den Abend blieb die Halle geschloßen.

In den Einsatz eingebunden waren die Feuerwehr Mainz mit 13 Einsatzkräften, die Abschnittsleitung Gesundheit mit der SEG-Betreuung mit ca. 30 Einsatzkräften sowie die Polizei mit 8 Einsatzkräften.  Der Einsatz war gegen Mitternacht beendet.

(Dorbath) - Foto: Berufsfeuerwehr Mainz
      

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was is ´n ca. 5 cm lang, grün mit gelben Punkten und ziemlich haarig?
– Keine Ahnung...
Ich weiß es auch nicht, aber es krabbelt gerade an deinem Rücken hoch!

Banner