Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 20.12.19
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 20.12.19

Wildpinkler beleidigt Polizeibeamte

Mainz, Schillerplatz, Freitag, 20.12.2019, 01:55 Uhr - Am frühen Freitagmorgen gegen 01:55 Uhr fällt einer Funkstreife des Altstadtreviers eine Person auf, die am Schillerplatz gegen die Hauswand des dortigen Ministeriums uriniert. Als die Polizeibeamten den 25-Jährige Wildpinkler aus Flörsheim auf sein Fehlverhalten aufmerksam machen, reagiert dieser unflätig und beleidigt die beiden Polizeibeamten. Eine Strafanzeige wegen Beleidigung wurde gefertigt und dem 25-Jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen, dem er nur widerwillig nachkam.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Mainz, Donnerstag, 19.12.2019, 22:32 Uhr - Am Donnerstagabend gegen 22:30 Uhr beschädigt ein 47-Jähriger mit seinem Mercedes beim Ausparken einen Poller. Ein Zeuge beobachtet den Vorfall und sieht, wie der 47-Jährige ohne sich um den Schaden zu kümmern in erheblichen Schlangenlinien davonfährt. Von einer Funkstreife der Mainzer Polizei kann der 47-Jährige mit seinem beschädigten Pkw in der Mainzer Oberstadt kontrolliert werden. Hier stellt sich heraus, dass der Fahrer mit über zwei Promille in sein Auto gestiegen war. Der Führerschein des 47-Jährigen wurde einbehalten, eine Blutprobe wurde entnommen und eine Strafanzeige gefertigt.

"Dachdecker" bestehlen 89-Jährige

Wiesbaden, Hans-Thoma-Straße, 19.12.2019, ca. 12:00 Uhr - 13:30 Uhr - (He) Gestern waren falsche Handwerker in der Hans-Thoma-Straße in Wiesbaden unterwegs und klauten aus dem Haus einer Seniorin Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zur Mittagszeit erschienen die zwei Trickdiebe an dem Haus der Geschädigten und gaben sich als Dachdecker aus. Auf diese Art und Weise gelangten sie in das Innere und einer begann fortan die Dame abzulenken. Der zweite hatte währenddessen "einfaches Spiel" und suchte im Haus nach Diebesgut. Erst als die Täter das Haus schon wieder verlassen hatten fiel im Nachgang das Fehlen einer Geldkassette auf. Täter 1: westeuropäischer Phänotyp, Täter 2: westeuropäischer Phänotyp. In diesem Zusammenhang der erneute Hinweis, dass es zurzeit zu vermehrten Meldungen bezüglich Trickdieben in Wohnungen, falschen Handwerkern, falschen Mitarbeitern von Sozialdiensten, Wasserablesern aber auch einer Vielzahl von Anrufen sogenannter falscher Polizeibeamten kommt. Gehen Sie auf all diese Versuche von Straftätern an ihre Wertsachen zu gelangen nicht ein! Lassen Sie keine fremden Menschen in ihre eigenen vier Wände und beenden Sie Telefonate mit Ihnen unbekannten Personen sofort.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wo schlafen Fische ?
- Im Flußbett...

Banner