Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 02.01.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.01.2020

Mehrere PKW mit grüner Farbe besprüht

Mainz, Mittwoch, 01.01.2020 - 09:00 Uhr - In der Nacht auf den 1. Januar haben unbekannte Täter mindestens vier geparkte Autos im schlesischen Viertel mit grüner Farbe besprüht. Eine Geschädigte stellte am Neujahrsmorgen fest, dass ihr auf der Straße geparkter PKW grün besprüht war und verständigte die Polizei. Bei einer Nachschau in der Umgebung sind drei weitere Fahrzeuge aufgefallen, welche ebenfalls grün besprüht sind. Die Polizei hat die Fälle aufgenommen und Benachrichtigungen an den Fahrzeugen hinterlassen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Lerchenberg, Mittwoch, 01.01.2020 - 02:30 Uhr - Die Abwesenheit zu Silvester haben unbekannte Täter auf dem Lerchenberg dazu genutzt, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Sie brachen dazu zunächst ein Gartentor auf und drückten auf der Rückseite des Anwesens einen Rolladen nach oben. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Wertgegenstände in noch unbekannter Höhe. Die Bewohner stellten den Einbruch gegen 02:30 Uhr bei ihrer Rückkehr fest.

Alkoholisiert Unfallflucht begangen

Weisenau, Mittwoch, 01.01.2020 - 03:26 Uhr - Ein aufmerksamer Anwohner kann in der Neujahrsnacht eine Unfallflucht beobachten. Der Täter wird später in Hessen ermittelt. Einem 23-jähriger Weisenauer fallen in der Neujahrsnacht drei Personen im Ortskern von Weisenau auf. Einer der Männer wirkt dabei deutlich alkoholisiert. Dieser steigt kurz darauf in einen PKW ein und fährt los. Dabei beschädigt er einen geparkten PKW. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzt er seine Fahrt jedoch fort. Der Zeuge kann sich jedoch das Kennzeichen merken und der Polizei sofort über Notruf mitteilen. Weil es sich dabei um ein Fahrzeug aus Hessen handelt, wird die Polizei in Rüsselsheim beauftragt die Halteranschrift zu überprüfen. Dort wird der 24-jährige Fahrer auch um kurz nach vier Uhr angetroffen. Ein Alcotest ergibt einen Wert von 1,39 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Trunkenheitsfahrt verhindert

Weisenau, Weisenauer Straße, Montag, 30.12.2019, 23:28 Uhr - Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Mainz ist in der Nacht auf Mittwoch ein PKW in der Weisenauer Straße durch deutliche Schlangenlinien aufgefallen. Um eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer zu verhindern, haben sie sich vor das Fahrzeug gesetzt, den PKW angehalten und die Polizei Mainz verständigt. Diese stellt kurz darauf bei dem Fahrer eine Alkoholkonzentration von 1,34 Promille fest. Bei dem 53-jährigen Fahrer aus dem Rhein-Selz-Kreis wird eine Blutprobe entnommen, Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Betrunkener E-Scooter Fahrer gestoppt

Mainz, Kaiser-Wilhelm Ring, In der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 02:30 Uhr, kann im Kaiser-Wilhelm Ring eine männliche Person festgestellt werden, die einen E-Scooter freischaltet und mit diesem losfährt. Er kann auf Höhe der Bonifaziustürme einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierbei wird starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,09 Promille. Der Fahrer wird zur Durchführung eines weiteren Atemalkoholtestes auf die Dienststelle verbracht und anschließend entlassen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wird eingeleitet.

Drei Verletzte durch Pfefferspray - 32-Jähriger festgenommen

Wiesbaden, Wittelsbacherstraße, Mittwoch, 01.01.2020, 10:23 Uhr - (jn) Am Mittwochvormittag haben Beamte des 1. Polizeireviers einen 32-jährigen Mann aus Taunusstein festgenommen, der zuvor drei Bekannte mit Pfefferspray besprüht hat. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fand die Polizei Drogen. Den Angaben der Geschädigten zufolge habe man die Nacht gemeinsam gefeiert und auf das neue Jahr angestoßen. Als sich die Wege der Feiernden gegen 10:15 Uhr langsam trennen sollten, sei man in der Wittelsbacherstraße in Streit geraten, woraufhin der 32-Jährige ein Pfefferspray gezogen und seine 24, 26 und 34 Jahre alten Bekannten besprüht habe. Alle drei wurden leicht verletzt und mussten ambulant von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden. Der 32-Jährige wurde festgenommen und zwecks weiterer Maßnahmen zur nahegelegenen Wache transportiert. Scheinbar stand der Taunussteiner nicht nur unter dem Einfluss unterschiedlicher Substanzen, sondern war zugleich auch im Besitz von Drogen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt. Sämtliche Beteiligte hatten nachweislich eines freiwilligen Atemalkoholtestes Werte jenseits der 1,0 Promille.

Schlag in den Unterleib

Biebrich, Rathausstraße, Dienstag, 31.12.2019, 19:35 Uhr - (jn) Das 5. Polizeirevier ermittelt derzeit wegen einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am Dienstagabend in der Rathausstraße in Biebrich ereignet haben soll. Um 19:35 Uhr wurde die Polizei über einen Vorfall informiert, bei dem ein 26-jähriger Mann verletzt worden war. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte der 26-Jährige mit einem unbekannten Gegenstand in den Unterleib geschlagen worden sein. Aufgrund einer sprachlichen Barriere ist der genaue Tatablauf derzeit noch unklar. Aufgrund des Verletzungsbildes musste der Geschädigte stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Polizeibeamter in Wade gebissen

Naurod, Lerchenweg, 01.01.2020, gg. 07.10 Uhr - (pa) Eine Streife des 4. Polizeireviers wurde am Neujahrsmorgen zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Naurod gerufen. Ein 17-Jähriger befand sich dort auf einer privaten Feierlichkeit im Lerchenweg augenscheinlich unter starkem Drogeneinfluss, sodass ein Rettungswagen gerufen wurde. Der junge Mann zeigte sich jedoch renitent gegenüber den Rettungskräften. Da der Jugendliche dringend behandlungsbedürftig war, wurde die Polizei hinzugezogen. Die Beamten konnten den 17-Jährigen letztendlich für den Transport in eine Klinik aus dem Haus in den Rettungswagen bringen, jedoch wehrte sich der Jugendliche mehrfach stark mit Schlägen, Tritten und Bissen. Im Verlauf wurde einer der Polizeibeamten zunächst in die Hose und kurz darauf in die Wade gebissen, sodass er den Dienst nicht fortsetzen konnte...

Einbruch in Gaststätte - Automaten aufgehebelt

Biebrich, Bachgasse, Dienstag, 31.12.2019, 06:00 Uhr bis Mittwoch, 01.01.2020, 16:05 Uhr - (jn) Zu einem Einbruch in eine Gaststätte kam es im Tatzeitraum zwischen Dienstagmorgen und Mittwochnachmittag in der Bachgasse in Biebrich. Dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge hebelten unbekannte Täter eine Hintertür des Lokals auf und betraten den Tatort. Im Schankraum machten sich die Täter dann gewaltsam an zwei Geldspielautomaten zu schaffen aus denen sie letztlich einen höheren Bargeldbetrag entwendeten. Anschließend gelang den Tätern unerkannt die Flucht.

Laptop und Kopfhörer aus Pkw geklaut

Wiesbaden, Am Warmen Damm, Dienstag, 31.12.2019, 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr - (jn) Am Dienstagnachmittag haben ein oder mehrere unbekannte Täter unterschiedliche technische Geräte aus einem Fahrzeug gestohlen und sind unerkannt geflüchtet. Der schwarze Mercedes parkte zwischen 15:00 Uhr und 15:30 Uhr auf einem Parkplatz "Am Warmen Damm", als die Gauner den Benz auf bislang nicht bekannte Art und Weise öffneten, ohne dabei einen sichtbaren Sachschaden zu verursachen. Aus dem Fahrzeuginnenraum entwendeten die Täter dann einen Laptop, Kopfhörer sowie ein Mobiltelefon samt Zubehör.

5.000 Euro Schaden durch Feuerwerkskörper

Wiesbaden, Sonnenberger Straße, Dienstag, 31.12.2019, 20:00 Uhr bis Mittwoch, 01.01.2020, 10:00 Uhr - (jn) In der Silvesternacht haben unbekannte Täter einen Sachschaden in Höhe von 5.000,-- € an einem Audi verursacht. Zwischen 20:00 Uhr abends und 10:00 Uhr morgens zündeten die Täter pyrotechnische Gegenstände an dem in der Sonnenberger Straße geparkten Audi, wodurch das Fahrzeug erheblich beschädigt wurde.

Ladendiebe erbeuten hochwertige Handtaschen und flüchten

Wiesbaden, Marktstraße, Montag, 30.12.2019, 11.00 Uhr - (si) Am Montagvormittag haben zwei bisher unbekannte Ladendiebe in einem Geschäft in der Marktstraße hochwertige Handtaschen sowie Geldbörsen im Wert von rund 2.500 Euro entwendetet. Zwei Verkäuferinnen wurden, gegen 11.00 Uhr, auf die Diebe aufmerksam, da die Täter beim Verlassen des Geschäftes den Alarm ausgelöst hatten.

E-Bike-Dieb wird ertappt und flüchtet

Wiesbaden, Taunusstraße, Mittwoch, 01.01.2020, 22:00 Uhr - (jn) In der Taunusstraße ist am Mittwochabend ein Mann ertappt worden, der soeben ein E-Bike stehlen wollte. Gegen 22:00 Uhr wurde ein 29-jähriger Wiesbadener auf einen Mann aufmerksam, der sich soeben mit einem Bolzenschneider an dem Vorhängeschloss eines Pedelecs zu schaffen machte. Als der mutmaßliche Dieb den Zeugen bemerkte, ließ er von einer weiteren Tatausführung ab und rannte in Richtung Weilstraße davon.

 
Regionale Werbung
Banner