Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Brand im „Moulin-Rouge"
E-Mail PDF

Brand im „Moulin-Rouge"

Am 11.01.2020 gingen gegen 18.45 Uhr zeitgleich mehrere Anrufe in der Leitstelle der Feuerwehr Mainz ein und berichteten über einen Brand in einem Hotel in Bahnhofsnähe.

Da bei einem Brand in einem Hotel mit einer Vielzahl von Betroffenen gerechnet werden muß, wurden Einheiten beider Feuerwachen, der Freiwilligen Feuerwehr und Kräfte des Rettungsdienstes alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort konnte eine starke Rauchentwicklung aus dem Erdgeschoss des Hotels festgestellt werden. Daher wurden zeitgleich mehrere Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung und Menschenrettung eingesetzt.

Aus dem Hotel mußten glücklicherweise nur sieben Personen mit Fluchthauben ins Freie geführt und dem Rettungsdienst zur Kontrolle übergeben werden.

Eine Person wurde mit dem Verdacht zu viel Brandrauch eingeatmet zu haben, zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus transportiert.

Das gesamte Hotel, in dem zum Zeitpunkt des Einsatzes 29 Gäste untergebracht waren, wurde zum Teil evakuiert. Das Feuer konnte bereits kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Im Laufe der Brandbekämpfung in einem Lagerraum des Hotels wurde festgestellt, daß der Brand in der nebenan liegenden Bar „Moulin Rouge“ ausgebrochen war, welches aber zu diesem Zeitpunkt bereits weitgehend erloschen war.

Da unklar war, ob sich in der Bar noch eine Person befindet, wurde diese intensiv abgesucht. Der Verdacht bestätigte sich zum Glück nicht. Über Verbindungsgänge wurde das Hotel jedoch so stark verraucht, daß durch die Feuerwehr alle Räumlichkeiten mehrfach kontrolliert werden mußten.

Um das gesamte Gebäude abschließend von Rauch zu befreien, wurden an verschiedenen Stellen in dem Objekt Hochleistungslüfter der Feuerwehr aufgestellt, was sich aufgrund der verschachtelten Bauweise als sehr schwierig erwies, letztendlich aber erfolgreich war.

Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainz mit 12 Fahrzeugen vor Ort. Des Weiteren Kräfte des Rettungs- und Sanitätsdienstes und die Abschnittsleitung Gesundheit sowie die Polizei mit mehreren Streifenwagen und dem Krimimaldauerdienst.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Über die Höhe des Schadens können keine Angaben gemacht werden. Das Hotel konnte den Betrieb nach Abschluß aller Maßnahmen wieder teilweise aufnehmen und die Gäste konnten zurück in ihre Zimmer.

Die Räume der Bar wurden durch das Feuer komplett zerstört und sind nicht mehr nutzbar.

(Marius Dick/Klemens Boenke) - Foto: Berufsfeuerwehr Mainz

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Oma zum Enkel: "Zum Geburtstag darfst du dir ein schönes Buch aussuchen!"
Enkel: "Dann wünsche ich mir dein Sparbuch!"

Banner