Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 03.02.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 03.02.2020

Diebe entwenden Handtasche

Mombach, Sonntag, 02.02.2020, 16:55 Uhr - In einem Bewirtungsbetrieb im Bereich des Mombacher Kreisels kam es zum Diebstahl einer Lederhandtasche. Eine 21-Jährige hält sich mit ihrer 61-jährigen Tante dort einige Zeit auf. Nach dem Verlassen des Betriebes stellt sie fest, dass sie ihre Handtasche in den Gasträumen vergessen hat. Als sie zurückkehrt, ist der Bewirtungsbetrieb bereits geschlossen. Ein Mitarbeiter, welcher noch zugegen ist, gibt ihr gegenüber an, dass niemand eine Handtasche abgegeben hat. Zum Zeitpunkt des Aufenthaltes der 21-Jährigen mit ihrer Tante sind angeblich nur noch zwei Personen mit ihnen in den Gasträumen.

Geschlagen und Wertsachen gestohlen

Wiesbaden, Marktstraße, 02.02.2020, 06:40 Uhr - (he) Am Sonntagmorgen wurde ein 33-jähriger Wiesbadener in Wiesbaden in der Marktstraße von einem unbekannten Täter zu Boden geschlagen und bekam anschließend sein Handy und die Geldbörse geraubt. Das Opfer wurde gegen 06:40 Uhr vor einem Restaurant angegangen. Während des Übergriffs habe der Geschädigte nach eigenen Angaben kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Als er wieder zu sich kam, waren dann das Handy und seine Geldbörse verschwunden. Es entstand ein Schaden von circa 1.500 Euro. Der 33-Jährige erlitt bei dem Angriff eine Platzwunde.

Geschlagen und Geld gefordert

Wiesbaden, Murnaustraße, 01.02.2020, 04:00 Uhr - (He) Am frühen Samstagmorgen wurde ein 22-Jähriger Wiesbadener von einer Gruppe junger Männer aufgefordert, für sie Bargeld am Bankautomaten abzuheben. Währenddessen wurde er auch von zwei Tätern geschlagen. Die Gruppe von fünf Männern sprach das Opfer auf dem Außengelände einer Veranstaltungslocation an und forderte Geld. Es kam zu Diskussionen und zwei Täter aus der Gruppe schlugen dem 22-Jährigen ins Gesicht. Weiterhin wurde er im weiteren Verlauf aufgefordert, an den nächsten Bankautomaten zu gehen, um Geld abzuheben. Auf dem Weg dorthin kamen der Geschädigte sowie die Tätergruppe an einem Rettungswagen vorbei. Der Geschädigte meldete sich nun bei dessen Besatzung, woraufhin die Gruppe sich entfernte. Die zwei schlagenden Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Tätrer:  "südeuropäisches Erscheinungsbild". 2. Täter: "südeuropäisches Erscheinungsbild"

Kurzer "Spaß" an gestohlenem Tablet

Wiesbaden, Bahnhofsvorplatz, 31.01.2020,11:05 - 11:15 Uhr - (He) Das hatte sich ein 36-jähriger mutmaßlicher Dieb sicherlich anders vorgestellt; dachte er doch mit einem geklauten Tablet eine lukrative Beute gemacht zu haben. Dieses Tablet wurde nämlich am Freitagmorgen um kurz nach 11:00 Uhr aus dem Innenraum eines im Bereich des Bahnhofsvorplatzes abgestellten Lkw entwendet. Der kurz danach wieder an seinen LKW zurückkehrende Fahrer bemerkte das Fehlen sofort und kontaktierte unmittelbar seinen Arbeitgeber. Dieser konnte dem Fahrer bei der Suche nach dem firmeneigenen Tablet behilflich sein und gab einen Hinweis auf dessen Verbleib. Der Fahrer machte sich daraufhin sofort auf den Weg in einen nahegelegenen Discounter. Dort angekommen staunte der Fahrer nicht schlecht, denn die Polizei war schon vor Ort, ohne dass er einen Notruf abgesetzt hatte. Dies hatte jedoch den Hintergrund, dass der Tabletdieb kurz nach diesem Diebstahl in dem Lebensmitteldiscounter beim Klauen erwischt wurde und das dortige Sicherheitspersonal die Polizei verständigt hatte. Somit waren die Umstände schnell geklärt und dem Lkw-Fahrer konnte umgehend sein Tablet wieder zurückgegeben werden.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was ist riskant?
Niesen, wenn man Durchfall hat!

Banner