Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Klanggemälde in Jazz, Pop und Gospel
E-Mail PDF

Klanggemälde in Jazz, Pop und Gospel

Ein ganz besonderes, entspanntes Konzert der leisen Töne mit wohltuend offenen Klängen und sensiblem Zusammenspiel gibt es am Sonntag, den 8. März um 17 Uhr in Kirche der Ev. Michaelsgemeinde Kostheim, Hauptstraße 29, zu hören:

Das Duo Andreas Hertel (Klavier) / Tilmann Höhn (Gitarre) spielt kammermusikalischen Jazz. Die beiden Musiker verbindet eine Vorliebe für transparente Sounds, ruhige, melodisch eingängige Balladen und Klanglandschaften.

Doch auch groovende Titel im Latin-, Pop- und Gospel-Feeling bis hin zu afrikanischen Anklängen sind Teil ihres gemeinsam erarbeiteten Programms.

2018 begannen Hertel und Höhn als Duo zusammen zu spielen. Das Repertoire besteht jeweils zur Hälfte aus Kompositionen der beiden Duo-Partner. Bekannt sind die zwei Kreativschaffenden nicht nur in der hiesigen Jazzszene, sondern auch überregional.

Höhn spielte und spielt bei der Frankfurt City Bluesband, Hotel Bossa Nova, Simple Songs, Vibes sowie mit namhaften Gitarren-Kollegen. Er veröffentlichte zahlreiche CD-Produktionen mit eigenen Kompositionen.

Hertel produzierte neben seinen Auftritten in eigenen Bands ebenfalls mehrere CDs, überwiegend mit eigenen Stücken, gibt deutschlandweit Konzerte und sammelte beste Kritiken in der Fachpresse.

Die aktuelle CD "Keepin’ The Spirit" mit Tony Lakatos und Dusko Goykovich war 2016 in der Endauswahl zum Preis der deutschen Schallplattenkritik.

"Wahrlich ein Konzert der besonderen Art...", schrieb der Niedernhausener Anzeiger über ein Konzert im Mai 2019. Zum Ohren-Aufmachen lädt Pfarrerin Susanne Jung jetzt in die Michaelsgemeinde herzlich ein. Der Eintritt ist frei; Spenden werden am Ausgang erbeten.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was ist riskant?
Niesen, wenn man Durchfall hat!

Banner