Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 16.02.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 16.02.2020

Teurer Freundschaftsdienst

Mainz, Rheinallee, Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Mainz 2 kontrollierte am frühen Sonntagmorgen in der Rheinallee einen 39-jährigen Rüsselsheimer mit seinem Range Rover. Der 39-jährige machte freiwillig einen Atemalkoholtest, der 0,7 Promille ergab. Da sein Beifahrer ebenfalls alkoholisiert war und somit den PKW nicht wegfahren konnte, rief der 39-jährige einen 37-jährigen Bekannten an. Als der 37-jährige aus Rüsselsheim mit seinem PKW in der Rheinallee eintraf, stellten die Polizeibeamten auch bei ihm Alkoholgeruch fest. Der Atemalkoholtest bei dem 37-jährigen ergab 1,3 Promille.
Während den 39-jährigen eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erwartet, wurde gegen den 37-jährigen eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Warum hängen sich manche Leute eine Pepperoni an die SAT-Schüßel?
...damit das Bild schärfer wird...!
----------
...was macht eigentlich Mr. Ernst Stavro Blofeld gerade...???

Banner