Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Präsentation des neuen Komiteewagens der SVA
E-Mail PDF

Präsentation des neuen Komiteewagens der SVA

Am 15.02.2020 wurde bei strahlendem Sonnenschein erstmals der neue Komiteewagen der Fastnachtsabteilung der Sportvereinigung Amöneburg (SVA) am Info-Zentrum der Firma Dyckerhoff der Öffentlichkeit vorgestellt und präsentiert.

Ungeduldig warteten die geladenen Gäste und die Amöneburger Narren auf den neuen Wagen, welcher die Straßen in AKK, Wiesbaden und Mainz zum Leuchten bringen soll.

Seit 25 Jahren sind die Amöneburger Narren nun schon bei den Umzügen der Straßenfastnacht in AKK, Wiesbaden und Mainz dabei und so ist es der ideale Zeitpunkt, einen neuen Komiteewagen in der Kampagne 2020 zu präsentieren.

Die ersten 3 Jahre nahmen die Amöneburger mit einem einfach geschmückten LKW-Auflieger an den Zügen teil, ehe 1998 ein gebrauchter Komiteewagen angeschafft und in Eigenregie überarbeitet und mit einer Toilette ausgestattet wurde.

Nach 2x11 Jahren wird der "Alte", trotz seines ganz eigenen Charmes und seiner verspielten Art, nun in die Rente geschickt und durch den neuen prächtig gestalteten Komiteewagen ersetzt.

Bei der Präsentation mit dabei waren Vertreter von Unternehmen, die Ehrenräte der Fastnachtsabteilung Winfried Mehlhose, Dimitrios Giontis, Rainer Meier und Rolf Riehl sowie der stellvertretende Vorsitzende des SVA Jürgen Kiefer, das Komitee und Anhänger der Amöneburger Fastnacht.

Nachdem der Ehrensitzungspräsident Rainer Meier den Komiteewagen betrat und eine schwungvolle Rede hielt, in dem er sich im Namen der Fastnachtsabteilung bei den beteiligten Sponsoren bedankte, konnte jeder den neuen vierfarbbunten Komiteewagen begutachten.

Das große Wappen der SVA und der Amöneburg, sowie ein buntes Farbenspiel als auch Fußbälle sind an den Seiten des schmuckvollen Wagens zu sehen. Das Heck des Wagens stellt den unverwechselbaren Wasserturm der Amöneburg dar, welcher ein Fußball mit Narrenkappe in der rechten Hand hält. Perfekt dargestellt, zeigt sich das Zusammenspiel der Fastnachtsabteilung und dem Fußballverein.

„Gebaut wurde der Wagen auf der Meenzer Seite von der Firma Inspiration von Dieter Wenger. Die reine Bauzeit betrug rund drei Monate“, so Rainer Meier.

Fazit: Ohne die vielseitige Unterstützung von Sponsoren, sei es von Privatpersonen oder von Unternehmen, wäre es nicht möglich gewesen, solch einen Wagen errichten zu laßen. Dieser ist nachhaltig, robust und individuell gestaltet, welcher von seinem Charakter zur Amöneburg paßt. Eine Glanzleistung ist es, für die "kleine" Amöneburger Fastnachtsabteilung solch ein großes Projekt stemmen zu können!

Es war bei allen Anwesenden herauszuhören, daß sich das Komitee freut, den Wagen sowie den Verein als Fastnachts- und Fußballverein auf den Umzügen präsentieren zu können.

Die Jungfernfahrt wird der neue Amöneburger Wagen am 22.02.2020 im Rahmen der Teilnahme am AKK-Umzug in Kastel & Kostheim haben. Einen Tag später wird der Komiteewagen seine Premierenfahrt in Wiesbaden starten und am Rosenmontag in Mainz vollenden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)