Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 18.02.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 18.02.2020

Dachstuhlbrand

Budenheim, Montag, 17.02.2020 08:00 Uhr - Am Montagmorgen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Budenheim. Die Bewohner, Vater und Sohn, im Alter von 46 und 71 Jahren, konnten das Anwesen selbständig verlassen und blieben unverletzt. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden an. Der Dachstuhl wurde erheblich beschädigt und das Anwesen ist derzeit unbewohnbar. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Kriminalinspektion Mainz hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam während des Einsatzes der Einsatzkräfte nicht. Die Polizei war mit 5, Feuerwehr mit 29 und der Rettungsdienst mit 8 Kräften im Einsatz.

Diebstähle aus zwei Autos

Mainz, Am Stiftswingert. Sonntag, 16.02.2020, 15:30 Uhr bis Montag, 17.02.2020, 08:45 Uhr

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen verschaffen sich unbekannte Täter unberechtigt Zugang zu einer Tiefgarage "Am Stiftswingert". Sie brechen die Schließzylinder von zwei BMW auf und entwenden jeweils das Lenkrad. Aus einem der beiden Autos entwenden sie zudem das Navigationssystem sowie die Frontabblendlichter. Es liegen keine Täterhinweise vor.

Schwarzfahrer schlägt zu

Wiesbaden, Frankfurter Straße, 17.02.2020, 21:35 Uhr - (He) Gestern Abend kam es in Wiesbaden in einem Linienbus zu einem Übergriff auf einen Fahrkartenkontrolleur, beim dem dieser von einem Schwarzfahrer geschlagen und leicht verletzt wurde. Gegen 21:35 Uhr war der 42-jährige Fahrausweisprüfer in einem Bus auf der Frankfurter Straße unterwegs, als er seine Kontrolle begann. Daraufhin versuchte der spätere Täter das Ticket seiner Sitznachbarin an einem Automaten im Bus zu entwerten. Als dies misslang, ging er auf den Prüfer los und versetzte ihm einen Faustschlag. Anschließend flüchtete der Angreifer aus dem Bus. Täterbeschreibung: 30-35 Jahre, 1,70 - 1,75 Meter, dunkle kurze Haare, 3-Tage-Bart, "arabisches Erscheinungsbild". Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 2140 zu melden.

Einbruch in Geschäftsräume

Wiesbaden, Langgasse, 15.02.2020, 14:30 Uhr - 17.02.2020, 09:20 Uhr - (He) Zwischen Samstag, 14:30 Uhr und gestern, 09:20 Uhr drangen Einbrecher in der Langgasse in Büroräume ein und verursachten einen Schaden von mehreren Hundert Euro. An den Geschäftsräumen, welche in einem Mehrfamilienhaus untergebracht sind, wurde ein Fenster aufgebrochen. Hierdurch gelangten die Täter in das Innere und durchsuchten mehrere Räume. Die Höhe des Stehlgutes steht noch nicht abschließend fest. Den Tätern, bzw. dem Täter gelang unerkannt die Flucht.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was ist der Unterschied zwischen Gott und Dirigenten?
Gott weiß, daß er kein Dirigent ist...

Banner