Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
„Schlußakkord“ im Murnau-Filmtheater
E-Mail PDF

„Schlußakkord“ im Murnau-Filmtheater

Der Seniorenbeirat in der Stadt Wiesbaden lädt zu einer Filmvorführung in Kooperation mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung ein. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 4. März, um 15.30 Uhr im Murnau Filmtheater, Murnaustraße 6.

Gezeigt wird der Film „Schlußakkord“ aus dem Jahr 1936 von Regisseur Detlef Sierck. Vor dem Film gibt es eine Einführung durch Filmwissenschaftlerin Anne Siegmayer. Der Film läuft 100 Minuten und der Eintritt beträgt fünf Euro.

Nach einem Versicherungsbetrug sind Hanna und ihr Mann gezwungen, Deutschland zu verlaßen und ihren kleinen Sohn Peter zurückzulaßen. Jahre später kehrt Hanna aus Amerika zurück, fest entschloßen ihr Kind wiederzufinden. Peter lebt mittlerweile bei dem Komponisten Garvenberg und dessen Frau. Hanna gelingt es, im Hause Garvenberg als Kindermädchen angestellt zu werden. Doch dann kommt die Wahrheit ans Licht…

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Warum gibt es eigentlich so viele Jägeiwitze?
-  Damit die Jäger auch mal ins Schwarze treffen können...

Romantische Lyrik des Tages

SKLAVEN sind wir in der Welt.
Freiheit ist nur in aller Munde.
Doch unsichtbare Ketten um
aller Knöchel.
Wir legen sie uns selbst.
Ihre Glieder sind Feigheit und
Furcht und Faulheit.
Doch ich sehe die Kette und
Fühle ihre Glieder im Herzen.
Warum bin ich feige und
furchtsam und faul auch
Ich?

(Stefan Simon)