Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kasteler Männer erkämpfen sich Heimerfolg
E-Mail PDF

Kasteler Männer erkämpfen sich Heimerfolg

Vergangenen Sonntag feierten die Handballer der TG Kastel  mit einem 24:22 (8:11) ihren elften Saisonsieg gegen die zu diesem Zeitpunkt punktgleiche TSV Griedel. Gegen die Mannschaft der Stunde, die bis vor diesem Spieltag sieben der letzten acht Partien erfolgreich bestreiten konnte, war es auch gleichzeitig der erste Heimsieg, den man gegen diesen Gegner feiern konnte.

Kastel startete mit viel Energie in das Spiel. man merkte der Mannschaft an, daß sie Wiedergutmachung für die desolate zweite Hälfte in Holzheim betreiben wollte. Aus einer kompakten defensive mit einem starken Sven Schiebeler im Kasten erspielte man sich nach zehn Minuten eine 5:2 Führung.

Leider wie schon so oft in dieser Saison nutzte der Gegner die phasenweise Schwäche im Abschluß aus und konnte beim 6:7 erstmals in Führung gehen. Meist suchte man ohne große Vorbereitung den Abschluß und machte es dem Gegner somit leicht, die Angriffsbemühungen der Heimmannschaft abzuwehren. Bei gerade mal acht Treffern zur Halbzeit mußte eine deutliche Leistungssteigerung her.

Und von beginn an lieferte das Team. Schnell konnte man den zwischenzeitlichen drei-Tore Rückstand egalisieren und in der 37. Minute beim Stand von 13:12 erstmals wieder in Führung gehen. Doch der Gast ließ sich nicht abschütteln. Über individuelle Einzelaktionen und Gegenstöße konnte der Gegner immer wieder punkten.

Doch anders als im letzten Spiel präsentierte sich Kastel besonders fokussiert. In der entscheidenden Phase waren es Felix Holtkötter und Lars Wykypiel, die mit ihren Toren dafür sorgten, daß man immer wieder in Front gehen konnte. Als man knapp eine Minute vor dem Ende einen Treffer in Front lag, war es erneut Lars, der seine Mannschaft mit dem Treffer zum 24:22 endgültig auf die Siegerstraße brachte.

Es war mit Sicherheit nicht das schönste Spiel, doch am Ende hat sich die Mannschaft für ihren unermüdlichen Kampf belohnen können und sammelt somit zwei weitere Punkte gegen einen wirklich stark aufspielenden Kontrahenten.

TG Kastel: Schiebeler, Dresen (im Tor); S. Fischer (3), Holtkötter (4), Jungblut, Panzer (4), Krause (2), T. Fischer (5/3), Schult, Klein (1), Munck, Reese, Wykypiel (5)

(Tobias Fischer)

 
Regionale Werbung
Banner