Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 03.03.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 03.03.2020

Großer Umweltschaden nach Diebstahl eines Radladers

Laubenheim , Freitag 21.02.2020 - Samstag 22.02.2020 - Teile des renaturierten Auenbereichs am Rheinufer in Laubenheim sind nach dem Diebstahl eines Radladers im Verlauf des vergangenen Wochenendes, durch ausgelaufenes Dieselöl schwer verschmutzt und teilweise zerstört worden. Der Ufer- und Auenbereich wurde in den vergangenen Monaten im Rahmen des Bundesprogramms "Blaues Band Deutschland" naturhaft wiederhergerichtet. Hierzu war unter anderem ein Radlader einer beauftragten Baufirma im Einsatz. Der Radlader wurde durch bislang unbekannte Täter im Verlauf des vergangenen Wochenendes entwendet und unbefugt für eine Fahrt durch den Auenbereich benutzt. Nachdem der Kraftstofftank des Radladers beschädigt wurde, gelangte über eine Strecke von ca. 300 Metern Dieselöl in den Boden am Rheinufer. Von einer aufmerksamen Spaziergängerin wurde dann am späten Samstagnachmittag der Radlader mit eingeschaltetem Licht mitten auf einem Schotterweg festgestellt, weshalb die Mainzer Polizei informiert wurde und weitere Maßnahmen eingeleitet werden konnten. Zur ersten Behebung des Umweltschadens erfolgte noch am Sonntag im Auftrag der zuständigen unteren Wasserbehörde und des Grün- und Umweltamts der Stadt Mainz die Entnahme der kontaminierten Erd- und Bodenbereiche durch ein Tiefbauunternehmen. Am Radlader sind neben der Beschädigung des Kraftstofftanks, deutliche Aufbruchspuren erkennbar.

Zeugenaufruf nach Unfall zwischen Pkw und Straßenban

Mainz, Wie bereits in unserer Pressemeldung veröffentlicht, kam es am Donnerstagabend (27.02.2020) im Feierabendverkehr zu einem Unfall zwischen zwei Pkw und einer Straßenbahn im Bereich der Geschwister-Scholl-Straße in Mainz. Bei dem Unfall wurden zwei Insassen eines der beteiligten Pkw schwer verletzt. Die Unfallermittler des Mainzer Altstadtreviers suchen dringend nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben könnten. Nach Auswertung erster Beweismittel konnten auf einer Videoaufnahme mögliche potentielle Zeugen erkannt werden, die mit ihren Fahrzeugen an der Unfallörtlichkeit vorbeigefahren sein dürften. Den Ermittlern fiel in diesem Zusammenhang ein Van (vermutlich ein Dacia), sowie ein roter Kleinwagen (vermutlich ein Opel) auf. Beide Fahrzeuge müssten zum Unfallzeitpunkt unmittelbar hinter den Unfallbeteiligten hergefahren sein und kommen somit als wichtige Unfallzeugen in Frage. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben kann oder sein Fahrzeug auf den Aufnahmen wiedererkennt, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. an die Polizei übermittelt werden.

An Bushaltestelle geschlagen

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 02.03.2020, 13:50 Uhr - 13:55 Uhr - (He) Gestern Mittag wurde eine 25-jährige Wiesbadenerin an einer Bushaltestelle in der Dotzheimer Straße grundlos von drei jüngeren Personen angegangen und im weiteren Verlauf auch geschlagen und getreten. Den eigenen Angaben zufolge erschienen gegen 14:00 Uhr an der Bushaltestelle "Loreleiring"
(Fahrtrichtung Innenstadt) plötzlich ein junger Mann in Begleitung von zwei jungen Frauen und begann die Geschädigte zu schubsen. Als diese sich darüber beschwerte, begannen der Mann und eine Begleiterin ihr Gegenüber zu schlagen und zu treten. Die zweite Begleiterin des Mannes schaute dem Treiben zu.  Eine Zeugin schaltete sich nach kurzer Zeit ein und stellte sich zwischen die Geschädigte und das aggressive Trio. Beschreibung männlicher Täter: "südländischer Phänotyp" 1. Täterin: "dunkelhäutig", 3.Täterin: "südländischer Phänotyp".

PKW-Einbrecher sehen Diebesgut und schlagen zu

Sonnenberg, Rosmarinweg, 28.02.2020, 20:00 Uhr - 02.03.2020, 07:00 Uhr - (He) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes entwendeten PKW-Einbrecher aus einem in Sonnenberg, im Rosmarinweg abgestellten PKW mehrere Gegenstände und verursachten bei ihrem Einbruch einen Gesamtschaden von circa 1.000 Euro. In dem Dacia Duster waren unter anderem ein E-Skooter, ein Mini-Beamer und eine Spielekonsole, leider für den Täter gut sichtbar, aufbewahrt. Zwischen Freitag, 20:00 Uhr und gestern, 07:00 Uhr verschafften sich die oder der Täter dann auf unbekannte Art und Weise Zugang zu dem Innenraum und flüchtete anschließend mit dem Diebesgut. Täterhinweise liegen nicht vor.

Einkauf eingeladen - Geldbörse verschwunden

Dotzheim, Ludwig-Erhard-Straße, 29.02.2020, 10:00 Uhr - (He) Wie der Polizei erst gestern Abend mitgeteilt wurde, kam es bereits am vergangenen Samstag in Dotzheim auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes zu einem dreisten Diebstahl, bei dem einer Wiesbadenerin aus dem Pkw heraus eine Geldbörse mit mehreren Bankkarten und persönlichen Dokumenten gestohlen wurde. Die Geschädigte parkte ihren weißen T-Cross auf dem Parkplatz eines REWE-Marktes, ging einkaufen und räumte anschließend, gegen 10:00 Uhr, ihre Einkäufe in den Kofferraum. Zuvor hatte sie jedoch ihre Geldbörse in die Mittelkonsole ihres PKW gelegt und die Fahrertür nicht wieder verschlossen. Nachdem der Einkauf verstaut war und sich die Geschädigte wieder hinters Steuer setzte, fiel ihr sofort das Fehlen des Portmonees auf. Einen Täter oder eine verdächtige Person hatte sie nicht gesehen.

 
Regionale Werbung
Banner