Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 04.03.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 04.03.2020

Taschendieb flüchtet

Mainz, Welschnonnengasse, 03.03.20. Am Dienstagvormittag schlug ein Taschendieb in der Innenstadt zu. Gegen 11:20 Uhr war der 74-jährige spätere Geschädigte gerade dabei Einkäufe auf der Rückbank seines Fahrzeugs zu verstauen, was in der Welschnonnengasse geparkt war. Der bislang unbekannte Täter ging an dem 74-Jährigen vorbei, rempelte ihn an und ging zunächst weiter. Nach kurzer Zeit kam der Täter wieder zurück, um sich bei dem 74-Jährigen für sein Verhalten zu entschuldigen. Währenddessen erfolgte ein erneutes Anrempeln, wobei der Täter das Portemonnaie des 74-Jährigen aus dessen Tasche herausholte und an sich nahm. Hiernach ging der Täter davon. Nachdem der Geschädigte den Verlust des Portemonnaies feststellte, nahm er zunächst die Verfolgung auf, konnte den Täter aber nicht mehr einholen.

61-Jähriger bei Angriff verletzt

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 03.03.2020, gg. 13.30 Uhr - (ho) Ein 61-jähriger Passant ist gestern Mittag in der Dotzheimer Straße von einem unbekannten Mann angegriffen und verletzt worden. Der Schläger trat dem Geschädigten offenbar völlig unvermittelt gegenüber und schlug ihm mit der Faust mehrfach ins Gesicht. Damit nicht genug, erhielt der 61-Jährige noch zwei Tritte gegen das Kinn, wobei er Gesichtsverletzungen erlitt. Nach dem Angriff flüchtete der Schläger.

Unfallflucht mit hohem Schaden

Wiesbaden, Frankenstraße, Nacht zum 03.03.2020 - (ho) Bei einem Verkehrsunfall in der Frankenstraße ist in der Nacht zum Dienstag an einem geparkten Opel Corsa ein erheblicher Sachschaden entstanden. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der betroffene Opel war am Fahrbahnrand in Richtung Walramstraße und wurde vermutlich beim Vorbeifahren von einem anderen Fahrzeug gestreift. Dabei entstand an der Beifahrertür ein Schaden, der auf rund 1.300 Euro geschätzt wird.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Warum hängen sich manche Leute eine Pepperoni an die SAT-Schüßel?
...damit das Bild schärfer wird...!
----------
...was macht eigentlich Mr. Ernst Stavro Blofeld gerade...???

Banner