Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 06.03.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 06.03.2020

Einbruch in Kiosk

Wiesbaden, Helenenstraße, Mittwoch, 04.03.2020, 22.00 Uhr - bis Donnerstag, 05.03.2020, 10.20 Uhr - (si) In der Nacht zum Donnerstag hatten es Einbrecher in der Helenenstraße auf einen dortigen Kiosk abgesehen. Die Unbekannten verschafften sich durch eine Eingangstür gewaltsam Zutritt zu dem Verkaufsraum und entwendeten von dort die Registrierkasse samt Inhalt. Der dabei entstandene Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Einbrecher erbeuten Elektronikartikel

Wiesbaden, Taunusstraße, Donnerstag, 05.03.2020, 13.30 Uhr bis 15.15 Uhr - (si) Auf hochwertige Elektronikartikel hatten es Einbrecher am Donnerstag bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Taunusstraße abgesehen. Die Täter verschafften sich, zwischen 13.30 Uhr und 15.15 Uhr, gewaltsam durch die Eingangstür Zutritt zu den Räumlichkeiten einer dortigen Wohnung und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Aus der Wohnung entwendeten die Einbrecher dann unter anderem Elektronikartikel sowie Geld im Wert von rund 1.500 Euro. Laut den Angaben einer Zeugin soll es sich bei den Einbrechern um einen Mann und zwei Frauen im Alter von etwa 25 Jahren mit südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Der Mann habe schulterlange, dunkle Haare gehabt. Eine der Frauen soll lange schwarze und ihre Komplizin lange, blonde, lockige Haare gehabt haben.

Reifen beschädigt - abgelenkt - Handtasche weg

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 05.03.2020, 15:50 Uhr - (He) Gemeine Trickdiebe waren gestern in der Schiersteiner Straße in Wiesbaden auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes unterwegs und stahlen einer 68-jährigen Kundin die Handtasche. Dabei ginge die Straftäter besonders dreist vor. Das Opfer hatte gegen 15:50 Uhr gerade ihre Einkäufe im PKW verstaut und wollte losfahren, als sie ein Unbekannter ansprach und meinte, dass sie an ihrem Nissan Cube einen Platten hätte. Daraufhin stieg die Dame aus und tatsächlich war der hintere, linke Reifen platt. Den Schaden bekam sie noch gönnerhaft von dem Fremden gezeigt. Als sie nun aus ihrer auf dem Beifahrersitz abgelegten Handtasche ihr Handy holen wollte um einen Pannendienst zu verständigen, war diese verschwunden. Zeitgleich entfernte sich auch der Mann, welcher sie auf den Reifenschaden angesprochen hatte, zügig vom Parkplatz. Augenscheinlich hatte dieser mit mindestens einem weiteren Täter gemeinsame Sache gemacht. Der Reifen wurde höchstwahrscheinlich, nachdem man das Opfer ausgekundschaftet hatte, von den Tätern bewusst beschädigt. Mit der Handtasche verschwanden neben einer Vielzahl persönlicher Dokumente wie Führerschein und Ausweis auch Bankkarten, das Mobiltelefon und Bargeld. Beschreibung des Gauners: "südländisches Aussehen".

 
Regionale Werbung
Banner