Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Axel Bernais wird 70 - Mit Herz und Seele für die Gemeinschaft
E-Mail PDF

Axel Bernais wird 70 - Mit Herz und Seele für die Gemeinschaft

Bei Aristophanes heißt es „Eulen nach Athen tragen“, um einen verdienstvollen Kasteler Bürger gebührend vorzustellen: Axel Bernais wird am 31. März mit seinem Zwillingsbruder Volker 70 Jahre alt.

Bei der Kostheimer Druckerei Redlich begann seine Ausbildung. Mit seiner Firma „Typowerbung“ in Kastel, zeichnet er sich mit viel Akribie und Einfallsreichtum für das „gedruckte Wort“ bis zum heutigen Tage aus.

Der Jubilar ist ein geschätzter seriöser Geschäftspartner, auch für Vereine rechts und links des Rheins. Als Sponsor für die Gemeinschaft stellt sich der Jubilar, im Rahmen seiner Möglichkeiten, stets ohne „Wenn und Aber“, zur Verfügung.

Dazu gehört er auch als Mitgründer, des einstigen „Kiss-Feste für AKK“. Hinter der Bescheidenheit des geschätzten Designers und Vereinsmenschen stehen eine geballte Energie, Organisationstalent, Zielstrebigkeit und vor allem ein gerütteltes Maß an Humor.

Zu seinen Hobbys zählen Fastnacht und Radball-Radpolo die „Lichtgestalt der Roten Husaren“ aus Kostheim zum „Stadtmarschall der Feste Cuffistein“ erkoren.

Unter seiner Ära gab es zahlreiche zusätzliche Aktivitäten, neben dem obligatorischen Eskortieren und Präsentieren in der Kampagne Ordensfest und Brezel-Sitzung im Vereinsheim. Benefiz- Veranstaltungen in Gustavsburg für die Osteoporose-Selbsthilfegruppe, sowie Getränkeausschank im Rahmen der Mainzer Johannis-Nacht.

Seine Mutter Hilde Bernais war viele Jahrzehnte mit viel Herzblut aktiv bei der verschworenen Garde.  Nach 57 Jahren wurde der amtierende Generalfeldmarschall der Roten Husaren durch seinen Zwillingsbruder Volker Bernais abgelöst. Im November 2015 wurden durch einen Freundeskreis beim Stammtischtreffen die „Treuen Husaren“ gegründet. Zum Generalfeldmarschall wurde Axel Bernais berufen.

Neben seinen Mitgliedschaften in Vereinen gehören seine Präsenz im Großen Rat beim Kostheimer Carneval-Verein und bei den Brunnenbutzern aus Bretzenheim. Zahlreiche Ehrungen wurden dem Jubilar zuteil: Ehrenmitglied beim Kostheimer Carneval-Verein, Ehrenoffizier der Kasteler Jocus-Garde, Ehrenoffizier der Wiesbadener Närrischen Garde, Senator a la Suite bei der Mainzer Kleppergarde, Ehren-Paletti des Frauen-Weihnachtschors.

Ein unverzichtbarer Förderer ist Axel Bernais für die Zugleitung vom AKK-Fastnachts-Samstag-Umzug und für die närrische Erstürmung der Ortsverwaltung.

Zu seiner weiteren Leidenschaft gehört seit seiner Jugendzeit Radball und Radpolo. Als erfolgreicher Aktiver, danach Schiedsrichter, Koordinator für Punkt- und Turnier-Pflichtspiele, Fachwart im hessischen Radfahrverband, bis zur Gegenwart umsichtiger Funktionär beim Bund Deutscher Radfahrer.

Als Erfolgs-Trainer für Radball und Radpolo kann Axel Bernais eine stolze Bilanz aufweisen: In Bierstadt 4 x Deutscher Meister, in Ginsheim und Kostheim 2x Deutscher Meister.

Der engagierte Jubilar bittet, auf Grund der Corona-Pandemie um Verständnis, daß für die Gratulanten kein „Tag der offenen Tür“ stattfindet, dies soll aber in hoffentlich gesunden Zeiten angemessen nachgeholt werden.

(Herber Fostel) - Foto: Peter Stoiber

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Fragt der Werkstattmeister einen 92-jährigen Autofahrer: "Ist ihr Auto schon öfter mal überholt worden?"
- Der antwortet: "Ja, sogar schon von Fußgängern!"

Banner