Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 02.04.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 02.04.2020

"ungebetene Gäste" in Kleingartenanlage

Mainz, Hartenberg, In der Zeit von Freitag bzw. Samstag vergangener bis Mittwoch dieser Woche hielten sich Unberechtigte in zwei Parzellen einer Kleingartenanlage im Hartmühlenweg auf. Bei beiden Gartenhäusern stieg der Täter durch ein Fenster ein. In einem Fall wurde klar erkennbar das Glas eingeschlagen. Vermutlich nutzte der Täter hierbei ein vor Ort befindliches, sauberes Handtuch, da an diesem nun augenscheinliche Blutanhaftungen zu sehen sind. Eines der Gartenhäuser wurde nicht nur "durchsucht", sondern wohl auch zum Übernachten genutzt. Der Täter stahl dort eine Flasche Whisky, eine Flasche Bier trank er leer. In der zweiten Parzelle wurde, nach bisherigem Stand, nichts gestohlen. An beiden Tatorten konnten die eingesetzten Polizeikräfte Spuren sichern, die der Auswertung zugehen.

Polizeibeamte retten Mann aus verqualmter Wohnung

Mainz, Hattenbergstraße, 02.04.2020, 16:14 Uhr - Den 70-Jährigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Hattenbergstraße, haben zwei Beamte der Mainzer Polizei am Donnerstagnachmittag aus der verqualmten Wohnung gerettet. Gegen 16:14 Uhr werden Feuerwehr und Polizei zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Hattenbergstraße gerufen. Aus der Wohnung eines 70-jährigen Bewohners kommt starker Qualm. Die Beamte der Polizeiinspektion Mainz 2 treffen als erste an der Wohnung ein, öffnen gewaltsam die Wohnungstür und befreien den 70-jährigen Bewohner. Der ältere Mann hatte zuvor einen Topf mit Essen auf dem Herd vergessen, der begann dann zu kokeln und der 70-Jährige wurde vom Rauch eingeschlossen und konnte sich nicht mehr selbstständig aus seiner Lage befreien. Der 70-Jährige musste zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in eine Mainzer Klinik verbracht werden. In der Wohnung wurden lediglich der Topf und die Reste des Mittagessens in Mitleidenschaft gezogen.

Beim Betäubungsmittelhandel erwischt

Wiesbaden, Schulberg, 01.04.2020, 17:20 Uhr - (He) Gestern Nachmittag wurden der Polizei drei verdächtige Personen gemeldet, welche im Verdacht stehen, im Bereich Schulberg mit Drogen gehandelt zu haben. Nachdem eine entsprechende Mitteilung bei der Polizei eingegangen war, fuhr eine Polizeistreife gegen 17:20 Uhr vor Ort und konnte das von den Zeugen beschriebene verdächtige Verhalten bestätigen. Noch bevor eine entsprechende Kontrolle durchgeführt werden konnte, flüchteten die Personen in unterschiedliche Richtungen. Ein Tatverdächtiger konnte auf der Flucht festgenommen werden. Es handelte sich um einen 22-jährigen Wiesbadener. Bei einer Absuche vor Ort konnten Betäubungsmittel in einem Gebüsch festgestellt werden. Bei dem Festgenommenen wurde bei einer Durchsuchung Bargeld aufgefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige vom 1.Polizeirevier entlassen.

Geldbörse und Wintermantel gestohlen

Wiesbaden, Schöne Aussicht, 01.04.2020, 20:00 Uhr - 02.04.2020, 01:00 Uhr - (He) Gestern Abend entwendeten unbekannte Täter aus einem in der Straße "Schöne Aussicht" geparkten Audi A8 eine Geldbörse sowie einen Wintermantel im Gesamtwert von über 2.000 Euro. Der PKW war zwischen 20:00 Uhr und 01:00 Uhr auf der Straße abgestellt. In diesem Zeitraum gelangten die oder der Täter auf unbekannte Art und Weise in den Fahrzeuginnenraum. Hier fiel ihnen das hochwertige Portmonee samt Bankkarten und weiterer Persönlicher Dokumente und der Mantel in die Hände. Mit dem Diebesgut gelang dann unerkannt die Flucht.

Beim Abbiegen Kontrolle verloren

Bierstadt, New-York-Straße, Patrickstraße, 01.04.2020, 19:55 Uhr - (He) Gestern Abend kam es an der Einmündung New-York-Straße, Patrickstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von circa 10.000 Euro entstand, glücklicherweise jedoch niemand verletzt wurde. Gegen 20:00 Uhr war ein 24-jähriger Audi-Fahrer in der Patrickstraße, in Richtung Bierstadter Höhe unterwegs. An der Einmündung zur New-York-Straße beabsichtigte er nach links in diese einzubiegen. Aus bis dato unbekannten Gründen verlor er hierbei die Kontrolle über den PKW und kollidierte mit einem auf dem rechten Gehweg der New-York-Straße stehenden Ampelmast. Hierbei wurden der PKW im Frontbereich sowie die Ampelanlage stark beschädigt. Die drei Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was mascht der Glaser, wenn er kein Glas zur Verfügung hat?
- Er trinkt halt aus der Flasche...

Banner