Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Kostheimer Bürger angegriffen und verletzt
E-Mail PDF

Kostheimer Bürger angegriffen und verletzt

Kostheim, Hauptstraße, 27.04.2020, 19.30 Uhr

Am frühen Montagabend wurde ein Passant (44) in der Hauptstraße in Kostheim von einem unbekannten Täter angegriffen und verletzt.

Der Geschädigte lief gegen 19.30 Uhr mit seinem Sohn die Hauptstraße entlang. Hinter ihnen hat sich eine dreiköpfige Personengruppe befunden, welche den 44-Jährigen und dessen Sohn zunächst angepöbelt haben.

In Höhe der Schneckenbrücke ist der Geschädigte dann plötzlich von einem Mann aus der Gruppe angegriffen worden. Hierbei hat der Täter den 44-Jährigen geschlagen und mit einer Getränkedose beworfen.

Nach dem Angriff ist der Unbekannte mit seinen beiden Kumpanen und noch einer weiteren Person in Richtung Bruchstraße abgehauen.

Der Angreifer soll etwa 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß gewesen sein und ein südländisches Erscheinungsbild sowie kurze dunkelbraune Haare gehabt haben. Er habe eine dünne blaue Jacke, blaue Jeans und blaue Schuhe getragen.

Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2240 in Verbindung zu setzen.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)