Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 28.04.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 28.04.2020

Verkehrsunfall bei Abbiegevorgang

Mainz, Holzstraße, Montag, 27.04.2020, 11:45 Uhr - Eine 38-Jährige befährt mit ihrem Auto die Rheinstraße. Als sie in die Holzstraße abbiegt, fährt der hinter ihr fahrende 66-jährige Autofahrer auf und es kommt zur Kollision. Es entstehen Sachschäden an beiden Fahrzeugen.

Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin

Mainz, Mombacher Kreisel, Montag, 27.04.2020, 13:30 Uhr - Am Montagmittag kommt es zu einem Verkehrsunfall am Mombacher Kreisel. Ein Taxi hält an der roten Ampel am Mombacher Kreisel in Richtung Industriestraße auf der Spur für Linksabbieger. Eine 53-jährige Fahrradfahrerin hält an der roten Fußgängerampel. Als beide Ampeln grün schalten, lässt der Taxifahrer zunächst ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug die Kreuzung passieren. Als er zum Linksabbiegen anfährt, kommt es zur Kollision mit der Radfahrerin. Die Radfahrerin wird in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstehen Sachschäden.

. 89-Jähriger bei Verkehrsunfall angefahren

Wiesbaden, Bahnhofstraße, 23.04.2020, gg. 11:50 Uhr - (däu) Als am Donnerstag, 23.04.2020, gegen 11:50 Uhr ein 89-jähriger Fußgänger die Bahnhofstraße in Wiesbaden überquerte, wurde er von einem zuvor aus der Luisenstraße in die Bahnhofstraße abgebogenen Pkw erfasst und zu Boden gerissen. Durch die Kollision verlor der Mann einen seiner Schuhe. Dieser konnte auch später an der Unfallstelle durch die Polizei nicht mehr aufgefunden werden. Nachdem sich die Fahrerin des Pkw, wie sich später herausstellte, noch kurz bei dem Fußgänger nach dessen Wohl erkundigt hatte, lief dieser von der Unfallstelle zu einer Bushaltestelle. Dort stieg er in einen gerade angekommenen Bus und fuhr davon. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt daraufhin ebenfalls fort. Beschrieben wurde die bislang unbekannte Fahrerin als ca. 1.60 Meter groß mit blonden Haaren. Bei ihrem Pkw soll es sich nach Zeugenangaben um einen gelben Fiat gehandelt haben. Auch wenn sich der 89-Jährige später auf dem 1. Polizeirevier gemeldet hat, ermittelt die Polizei nun wegen Verkehrsunfallflucht, da beide Parteien ihren Pflichten als Verkehrsunfallbeteiligte vor Ort nicht nachgekommen sind. Der zum 1. Polizeirevier gerufene Rettungsdienst brachte den 89-jährigen Wiesbadener vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Ersten Ermittlungen zufolge wurde die Kollision durch mehrere Passanten beobachtet, die gegebenenfalls als Zeugen in Betracht kommen. Einige Zeugen soll Handyfotos an der Unfallstelle geschossen haben. Zeugen sowie die noch unbekannte Unfallbeteiligte werden gebeten, sich beim Regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Überschwemmung im Keller? Bleiben Sie misstrauisch!

Wiesbaden, Breitenbachstraße, 27.04.2020, 13.45 Uhr - (pl) Am Montagnachmittag trieb ein Trickdieb als falscher Handwerker in einem Mehrfamilienhaus in der Breitenbachstraße in Wiesbaden sein Unwesen, der es allem Anschein nach auf die Wertgegenstände einer dort wohnenden Seniorin abgesehen hatte. Der Täter erschien gegen 13.45 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin und berichtete von einer Überschwemmung im Keller des Mehrfamilienhauses, welche durch ihre Küchenspüle verursacht worden sei. Um den Wasserschaden zu beheben wurde die Geschädigte dazu aufgefordert, das Waschbecken in der Küche abzudichten und zuzuhalten. Diese Zeit nutzte der Trickdieb, um mehrere Schränke der Wohnung nach Wertgegenständen zu durchsuchen, wobei er ersten Erkenntnissen zufolge nicht fündig wurde. Darüber hinaus hatte der Unbekannte die Seniorin noch dazu aufgefordert, knapp 300 Euro für die Arbeit zu bezahlen. Die Dame verwies den Täter diesbezüglich jedoch an die Hausverwaltung. Der falsche Handwerker soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben. Er habe einen Mundschutz getragen.

Versuchter Einbruch in Garage

Wiesbaden, Äppelallee, 26.04.2020, 22.30 Uhr bis 27.04.2020, 07.00 Uhr - (pl) Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Montag in eine Garage in der Äppelallee einzubrechen. Die Einbrecher betraten das Grundstück des Geschädigten und machten sich anschließend an der Tür der Garage zu schaffen. Als sich hierbei jedoch die Außenbeleuchtung einschaltete, ergriffen die Täter unverrichteter Dinge die Flucht.

Dokumentenmappe und hochwertige Sonnenbrille aus Pkw entwendet

Sonnenberg, Kaiser-Friedrich-Straße, 25.04.2020, 18.00 Uhr bis 27.04.2020, 18.30 Uhr - (pl) In Sonnenberg musste ein Autofahrer am Montagabend leider die Erfahrung machen, dass Wertgegenstände besser nicht im geparkten Auto zurückgelassen werden sollten. Diebe waren zwischen Samstagabend und Montagabend in der Kaiser-Friedrich-Straße in den Innenraum seines dort abgestellten Audis eingedrungen und hatten anschließend die in der Mittelkonsole liegende Sonnenbrille sowie die im Handschuhfach aufbewahrte Dokumentenmappe gestohlen.

Fahrradfahrerin bei Zusammenstoß mit Auto verletzt

Dotzheim, Erich-Ollenhauer-Straße, Ludwig-Erhard-Straße, 27.04.2020, 11.20 Uhr - (pl) Am Montagvormittag wurde eine 29-jährige Fahrradfahrerin im Bereich der Kreuzung Erich-Ollenhauer-Straße/Ludwig-Erhard-Straße beim Zusammenstoß mit einem Pkw schwer verletzt. Ein 46-jähriger Autofahrer war gegen 11.20 Uhr mit seinem VW Caddy von der Straße "Im Wiesengrund" kommend auf der Erich-Ollenhauer-Straße unterwegs und wollte dann nach rechts in die Ludwig-Erhard-Straße abbiegen. Hierbei übersah er jedoch offensichtlich die vorfahrberechtige Fahrradfahrerin, welche seinen Weg kreuzte. Die 29-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Gast: "Die Rechnung bitte! Übrigens war mein Kaffee kalt!"
Kellner: "Gut, daß Sie es erwähnen. Eiskaffee kostet nämlich einen Euro mehr!"

Banner