Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 18.05.2020
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 18.05.2020

Rasante Verfolgung der Ladendiebin

Mainz, Ludwigstraße, Samstag, 15.05.2020, 13:55 Uhr Am frühen Samstagnachmittag löst eine unbekannte Täterin in einem Warenhaus in der Ludwigstraße den Alarm der Warensicherungsanlage aus und flüchtet aus dem Warenhaus. Daraufhin wird sie von dem Ladendetektiv in Richtung Theater verfolgt. Durch die rasante Verfolgung verliert die unbekannte Täterin einen der gestohlenen Gegenstände, ein Messer. Dieses nimmt der Ladendetektiv an sich und verfolgt die Täterin weiter sichtbar mit dem Messer in der Hand. Viele Passanten, die Zeugen der Verfolgung werden, halten den Ladendetektiv für den Täter und alarmieren daraufhin die Polizei. Der Ladendetektiv wird kurze Zeit später von den Beamten angetroffen und zum Fallenlassen des Messers aufgefordert, dem er nachkommt. Er gibt sich als Ladendetektiv zu erkennen und deckt das Mißverständnis auf. Die Fahndung nach der unbekannten Täterin verläuft ergebnislos...

Einbruch in Schreibwarengeschäft

Hechtsheim, Alte Mainzer Straße, Freitag, 15.05.2020, 06:30 Uhr - Ein Schreibwarengeschäft in der alten Mainzer Straße wurde Ziel von bislang unbekannten Einbrechern. Am Freitagmorgen stellt die 52-Jährige Inhaberin des Geschäftes den Einbruch fest. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag der vergangenen Woche, brechen der oder die unbekannten Täter ein Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes auf und gelangen hierdurch in das Innere des Schreibwarengeschäftes. Dort wird die gesamte Zigarettenauslage entwendet. Beim Versuch einen Tresor aufzubrechen scheitern die Einbrecher und können ungesehen flüchten. Da der oder die Einbrecher über ein Fenster im Hinterhof des Gebäudes eingestiegen sein dürften, bittet die Mainzer Kriminalpolizei insbesondere um Hinweise von Anwohnern, denen möglicherweise etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

Nach einem Streit zweier Hunde eskaliert die Situation zwischen Herrchen und Frauchen

Heidesheim-Heidenfahrt (ots) - Sonntag, 17.05.2020, 14:00 Uhr - Am Sonntagnachmittag eskaliert ein Streit zweier Hundebesitzer und endet mit gegenseitigen Strafanzeigen. Die 53-jährige Hundehalterin ist mit ihrem Hund und ihrem 18-jährigen Sohn auf dem Rheinfahrweg im Bereich Heidesheim-Heidenfahrt unterwegs, als sie gegen 14:00 Uhr auf einen 73-Jährigen Hundebesitzer trifft, der ebenfalls seinen Hund "gassi" führt. Hierbei geraten die beiden Hunde in eine wechselseitige Beißerei, wobei der Hund der 53-Jährigen durch einen Biss verletzt wird. Nachdem die Hunde voneinander abgelassen haben, entsteht ein Streit der jeweiligen Hundehalter, bei dem es zu Handgreiflichkeiten und Beleidigungen kommt. Die Polizeibeamten der Ingelheimer Inspektion konnten den Streit schlichten und ermitteln nun wegen Körperverletzung und Beleidigung zwischen den Hundehaltern.

16-Jähriger von mehreren Jugendlichen angegriffen

Wiesbaden, Platz der deutschen Einheit, 15.05.2020, 13.50 Uhr - (pl) Am Freitagmittag wurde ein 16-jähriger Jugendlicher von mehreren Gleichaltrigen angegriffen und verletzt. Nach Angaben des Geschädigten hatte dieser gegen 13.50 Uhr am Platz der deutschen Einheit auf den Bus gewartet, als er von einem Jugendlichen kurz angesprochen wurde. Anschließend habe sich der Jugendliche zunächst wieder entfernt, sei dann aber kurze Zeit später mit drei gleichaltrigen Begleitern erneut an der Bushaltestelle erschienen und habe den Geschädigten gemeinsam mit den anderen angegriffen. Hierbei wurde der 16-Jährige durch Schläge und Tritte verletzt. Der Geschädigte musste aufgrund seiner Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Angreifer sind dem Geschädigten flüchtig bekannt.

Auto nur wenige Minuten am Friedhof abgestellt - Handtasche aus Kofferraum entwendet

Rambach, Am Rambacher Friedhof, 15.05.2020, 13.30 Uhr bis 13.45 Uhr - (pl) Am frühen Freitagnachmittag musste eine Autofahrerin in Rambach leider die Erfahrung machen, dass Wertgegenstände besser nicht im geparkten Auto zurückgelassen werden sollten. Die Geschädigte hatte ihren Wagen gegen 13.30 Uhr für nur etwa 15 Minuten auf dem Friedhofsparkplatz abgestellt und ihre Handtasche im Kofferraum belassen. Als sie dann wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass Autoaufbrecher eine Seitenscheibe ihres Pkw eingeschlagen und die Handtasche aus dem Kofferraum entwendet hatten.

Geldbörse und Laptop aus Wohnung gestohlen

Wiesbaden, Rheinstraße, 15.05.2020, 16.15 Uhr bis 20.30 Uhr - (pl) Unbekannte Täter haben am Freitag aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rheinstraße eine Geldbörse und einen Laptop gestohlen. Die Täter drangen zwischen 16.15 Uhr und 20.30 Uhr in die Wohnung ein, schnappten sich die Beute und ergriffen anschließend unerkannt die Flucht.

Durch Balkontür in Wohnung eingedrungen und Handtasche gestohlen

Biebrich, Paracelsusweg, 17.05.2020, 13.00 Uhr - (pl) Ein jugendlicher Dieb drang am Sonntagmittag im Paracelsusweg in Biebrich in eine Erdgeschosswohnung ein und entwendete eine Handtasche. Der Dieb kletterte gegen 13.00 Uhr auf den Balkon und drang anschließend durch die geöffnete Balkontür in die Räumlichkeiten ein. Während die Geschädigte zu dieser Zeit in der Küche verweilte, griff sich der Täter die im Wohnzimmer liegende Handtasche und ergriff dann mit der Beute die Flucht.

Gartenanlage von Einbrechern heimgesucht - Hoher Sachschaden!

Wiesbaden, Goerdelerstraße, 15.05.2020, 20.00 Uhr bis 16.05.2020, 09.30 Uhr - (pl) In der Nacht zum Samstag waren auf einem Gartengrundstück in der Goerdelerstraße Einbrecher zugange und richteten einen hohen Sachschaden an. Die Täter brachen zunächst die Zugangstür des Nachbargartens auf verschafften sich von dort aus Zugang zum betroffenen Grundstück. Dort schlugen die Eindringlinge jeweils eine Seitenscheibe von drei abgestellten Fahrzeugen sowie eine Glasscheibe des Gartenhauses ein. Anschließend durchwühlten die Täter die Innenräume der Fahrzeuge und der Hütte, entwendeten jedoch nichts. Der durch die brachiale Vorgehensweise entstandene Sachschaden wird auf rund 3.500 Euro geschätzt.

Motorhaube mit Flüssigkeit beschädigt

Wiesbaden, Assmannshäuser Straße, 09.05.2020, 11.00 Uhr bis 16.05.2020, 14.30 Uhr - (pl) Durch das Aufbringen einer bislang unbekannten Flüssigkeit wurde innerhalb der vergangenen Woche in Wiesbaden ein geparkter Pkw beschädigt. Der blaue Mercedes war zwischen dem 09.05.2020 und dem 16.05.2020 in der Assmannshäuser Straße abgestellt, als Unbekannte die Motorhaube des Wagens mit einer Flüssigkeit beschütteten, wodurch der Lack beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Mountainbiker bei Sturz schwer verletzt

Wiesbaden, Stollenweg, 17.05.2020, 15.15 Uhr - (pl) Ein 30-jähriger Mountainbiker wurde am Sonntagnachmittag bei einem Unfall am Schläferskopf schwer verletzt. Der 30-Jährige war gegen 15.15 Uhr gemeinsam mit einem Freund auf der Mountainbikestrecke unterwegs, als er in einer Senke die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und stürzte. Der bei dem Sturz verletzte Fahrradfahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 
Regionale Werbung
Banner