Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kritik an Fünf-Quadratmeter-Regel für Gastronomie
E-Mail PDF

Kritik an Fünf-Quadratmeter-Regel für Gastronomie

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende zeigt Verständnis für die Kritik der Gastronomen an der bestehenden hessischen Fünf-Quadratmeter-Abstandsregel im Innen- und Außenbereich von Gaststätten.

Mende ist für eine Angleichung des hessischen Sonderweges an den bundesweiten Standard. In anderen Bundesländern gelten die aktuellen Abstandsregeln von 1,5 Metern, eine Fünf-Quadratmeter-Regel gibt es nicht.

„Die hessische Sonderregelung geht deutlich über die in den anderen Bundesländern geltenden Regeln hinaus. Meine Kollegen und ich haben uns ja die Bedenken unserer Gastronomen angehört und versuchen nun, schnell und formlos zu helfen.

Es ist wünschenswert, daß sich auch das Land Hessen den Regelungen in den anderen Bundesländern anschließt. Auch in Hessen sollten zugunsten der Gastronomie pragmatische Regeln gelten“, so Mende.

Wir meinen: Wenn es zwei Regelungen gibt, dann muß eine davon falsch sein...

 
Regionale Werbung
Banner